US-Ikonen zur Zukunft der Mensch-
Maschine-Interaktion

Hannes Ametsreiter, Generaldirektor der Telekom Austria Group, begrüßte 800 Gäste im Erdberger Straßenbahn-Museum zum diesjährigen Future-Talk „Manchine. From Mankind to Machine?“.

Als Keynote-Speaker wurden Apple-Mitbegründer Steve Wozniak und Zukunftsforscher Ray Kurzweil geladen. „In Wahrheit geht es nicht um Geld, sondern um Glücklichsein“, leitete Wozniak, der Mitte der 70er-Jahre den allerersten Apple-Computer erdachte und programmierte, seine Rede ein. In Anspielung auf das „Manchine“-Thema sagte er, er könne sich sogar Roboterlehrer vorstellen, denn Schulen hätten ohnehin nie genug Geld.

„Seit meinem fünften Lebensjahr bin ich Erfinder“, stellte sich Ray Kurzweil vor. Seine Erfindungen sind vielfältig, vom Flachbettscanner bis zu speziellen Synthesizern. Sie brachten ihm von „Forbes“ den Titel „the ultimate thinking machine“ ein. Sein Credo: Nichts – wirklich nichts – ist unmöglich, weder die Energieversorgung allein aus der Sonne noch die Züchtung von Hühnerkeulen anstelle von ganzen Hühnern!

Unter den Gästen: A. Hudler, Vöslauer, Investor H. Cordt, A. Kdolsky, N. Lauda u. v. m.

Promi-Nachtriesentorlauf am Semmering
 

biz-talk

Ski Heil: Sport zum Quadrat und Partystimmung

Wirtschaft und Politik schlaflos in Kitzbühel bei Sport & Party-Nächten
 

biz-talk

Heiße Nächte, Siege, Charity & Partys

x
 

biz-talk

x