Samba & traumhafte Tore: Emirates lud Partner zum Spiel Brasilien-Elfenbeinküste

Besser hätte es nicht sein können. Ein knallvolles Soccer-City-Stadion in Johannesburg, milde zwölf Grad und drei traumhafte Tore, die Brasilien gegen die Elfenbeinküste schoss. Für die Touristiker Theo Sonnleitner, FTI, Michael Schlögl, Gruber Reisen, Walter Krahl, Ruefa, Hannes Schwarz, Wagonlit, und Norbert Draskovits, Reisebüroverband, die alle von Martin Gross, Chef von Emirates Österreich, zum WM-Hit geladen waren, ein wahrer Genuss-Fußball.

Emirates Airlines ist bereits zum zweiten Mal in Folge Official Tour Operator der FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft und fliegt Fußballfans der ganzen Welt zu diesem einmaligen Event. Martin Gross freute sich, nun auch mit seinen Geschäftspartnern dieses Großereignis teilen zu können.

Von Wien ging die Reise erst nach Dubai, wo Gross quasi Heimvorteil hatte und höchstselbst die Fremdenführung übernahm. Am nächsten Tag ging es mit der komfortablen Airline weiter nach Johannesburg, wo die Touristiker das Haus des Freiheitskämpfers Nelson Mandela besuchten sowie das Apartheidmuseum. Am Abend vor dem Match stieg die Spannung. Nach dem 3:1-Sieg der Brasilianer klang der Abend noch in der Bar des Melrose-Arch-Hotels bei herrlichen Rotweinen aus.

Promi-Nachtriesentorlauf am Semmering
 

biz-talk

Ski Heil: Sport zum Quadrat und Partystimmung

Wirtschaft und Politik schlaflos in Kitzbühel bei Sport & Party-Nächten
 

biz-talk

Heiße Nächte, Siege, Charity & Partys

x
 

biz-talk

x