Lech, St. Anton, Ischgl und Saalbach: Wintereintreiben startet mit Neuschnee

Die Skimetropolen Saalbach Hinterglemm, Lech, Zürs, St. Anton und Ischgl starten in die Wintersaison.

Good News: Am kommenden Wochen­ende starten die Skigebiete mit viel ­Neuschnee in die neue Saison. In Lech und Zürs fällt der Start- schuss unter dem Motto „Wintereintreiben – Kampf der Elemente“ mit einer bunten Show aus Musik, Licht und ­Aktion auf den Pisten. St. Anton eröffnet die Ski-Lounge im Zielstadion, lädt zum XL-Riesentorlauf mit 140 Toren auf drei Kilometern – wahrscheinlich der längste Stangenwald der Welt – und veranstaltet Workshops auf der Piste. Ischgl verwöhnt seine Gäste in gewohnter Manier mit dem „Top of the Mountain Opening Concert“, diesmal mit geballter Frauenpower: Erstmals eröffnen mehrere Superstars die Wintersaison in der Ski-Lifestyle-Metropole: Leona Lewis, Jennifer Kae und Gabriella Cilmi stehen auf der Bühne am Parkplatz der Silvrettabahn-Talstation. Nur eine Woche später, von 5. bis 8. Dezember, gibt Saalbach ­Hinterglemm im wahrsten Sinne kräftig Gas. Bereits zum dritten Mal verwandelt „Swatch Snow Mobile“ die Schneemetropole ins ­Monte Carlo der Alpen. Österreichs erstes Motorschlitten­rennen mitten durch ein Orts­zentrum ist ein ­Magnet für Prominenz. Der Schweizer Uhrenkonzern Swatch lanciert eigens für den Event ein limitiertes „Swatch Snow ­Mobile Special“, welches den geladenen Gästen und Piloten den berührungslosen Zugang zum VIP-Bereich ermöglicht.

Von Gabriela Schnabel

Promi-Nachtriesentorlauf am Semmering
 

biz-talk

Ski Heil: Sport zum Quadrat und Partystimmung

Wirtschaft und Politik schlaflos in Kitzbühel bei Sport & Party-Nächten
 

biz-talk

Heiße Nächte, Siege, Charity & Partys

x
 

biz-talk

x