Ehrungen mit viel FORMAT: Ernst & Young lässt den Entrepreneur des Jahres wählen

Zum vierten Mal kürte Ernst & Young Österreichs „Unternehmer des Jahres“. Einer fährt nach Monte Carlo.

Zum vierten Mal ließ das globale Wirtschaftsberatungsunternehmen Ernst & Young – mit Medienpartner FORMAT – auch in Österreich eine kompetente Jury „Unternehmer des Jahres“ wählen, von denen einer wieder nächsten Frühling in Monte Carlo an der Welt-Wahl von Ernst & Young teilnimmt. Diesmal wird es Thomas Kloibhofer (Competence Call Center) sein, der sich knapp gegen den anderen Preisträger Franz Kreuzer (Kresta) durchsetzte. Unter den Gästen der von Ingrid Thurnher gewohnt perfekt moderierten Gala in der Wiener Hofburg: Michael Havel (Futurelab), Hans Roth (Saubermacher), Anette und Christian Klinger (IFN), Michael Loacker (Loacker Recycling), Thomas Uher (Erste Bank), Meinhard Platzer (LGT-Bank), Prinzessin Marie von und zu Liechtenstein (überreichte den Siegerwein), Herbert Paierl (Management Club), Martin Ohnesorg (Soravia), Damian und Aleksandra Izdebska (DiTech), Johann Kowar (conwert), ­Johann Hörmann (Steyr, laudatierte als Vertreter der Industriellenvereinigung ebenso wie Format-Chef Peter Pelinka), Claus Rosenbaum (Microsoft), Vorjahressieger Wolfgang Kristinus (Baustoff + Metall Ges. m. b. H.), Karl Kowarik (Bierpapst), Heidegunde Sänger-Weiss, die Anwälte Florian Kusznier und Thomas Plötzeneder, die Medienzampanos Christoph und Eva Dichand sowie die Gastgeber Helmut Maukner und Dieter Waldmann.

Von Gabriela Schnabel

Im Bild, von links: Helmut Maukner, Dieter Waldmann (Ernst & Young), Sieger Thomas Kloibhofer (CCC), Meinhard Platzer (LGT Bank), Prinzessin Marie Liechtenstein, Peter Pelinka (FORMAT).

Promi-Nachtriesentorlauf am Semmering
 

biz-talk

Ski Heil: Sport zum Quadrat und Partystimmung

Wirtschaft und Politik schlaflos in Kitzbühel bei Sport & Party-Nächten
 

biz-talk

Heiße Nächte, Siege, Charity & Partys

x
 

biz-talk

x