Christian Konrad lud zum letzten Akt in das Rabenhof-Theater

So viel Prominenz sieht das Gemeindebau-Theater unter der Leitung von Thomas Gratzer selten.

Banker wie K. Liebscher, H. Stepic, A. Treichl, Asfinag-Chef K. Schierhackl oder VP-Grande F. Maier. Sie alle kamen zur letzten Vorstellung von „Unschuldsvermutung“. Selbst A. Mensdorff-Pouilly, der im Stück grandios von G. Seberg dargestellt wurde, kam. Hervorragend auch A. Neuhauser in der Rolle von Ex-Finanzminister KHG. Das meiste Fett bekam Ex-Justizministerin Bandion-Ortner (dargestellt von E. Maria Marold) auf der Bühne ab. Sie wurde als „geistige Ruine“ bezeichnet, die „bald nach Brüssel verramt wird“. Der Abend war in jeder Hinsicht ein Erfolg. 10.000 Euro spendete das Publikum für das „Freunde schützen Haus“ in Wien-Meidling, das derzeit 15 Familien mit Migrationshintergrund betreut.

Promi-Nachtriesentorlauf am Semmering
 

biz-talk

Ski Heil: Sport zum Quadrat und Partystimmung

Wirtschaft und Politik schlaflos in Kitzbühel bei Sport & Party-Nächten
 

biz-talk

Heiße Nächte, Siege, Charity & Partys

x
 

biz-talk

x