Auftakt zum 'Czipin Cercle' 2010: Für mehr Produktivität im Dienst­leistungsbereich

Alois Czipin lud zum ersten Cercle im neuen Jahr. Es diskutierten Ametsreiter, Ruttenstorfer und Bartenstein.

Was Produktivität mit der Quadratur des Kreises zu tun hat, erfuhr eine ­illustre Runde im Rahmen des ersten „Czipin Cercle“ im neuen Jahr. Dabei wurde von einer prominenten Runde die Frage dis­kutiert, inwieweit Produktivität in der Dienst­leistung umsetzbar ist. Gastgeber Alois Czipin diskutierte angeregt mit Telekom-General­direktor Hannes Ametsreiter, dem General­direktor der OMV, Wolfgang Ruttens­torfer, und dem ehemaligen Wirtschaftsminister Martin ­Bartenstein, der in besonders launiger und ­wissender Art „in manchen ­öffentlichen ­Bereichen den Föderalismus als Hemmschuh für Produktivität“ ortete. Key­note-Speaker Werner Girth (Partner Czipin ­Consulting) ­überraschte mit der Aufforderung, „in den ­unproduktiven Zeiten die Erkenntnisse für eine produktivere Umsetzung zu ­generieren“.

Effizientere Dienstleistungen möglich
Einig waren sich alle Gäste, dass im Bereich Dienstleistungen – immerhin 70 ­Prozent des BIP – noch viel Kapazität für eine Er­höhung der Effizienz gegeben ist. ­Jedenfalls ­produktiv beim Netzwerken und ­Genießen waren die Gäste des Unternehmensberaters: So philosophierten über das Thema im ge­mütlichen Stadthaus unter anderem Martin Essl und Werner Neuwirth-Riedl von bauMax, Speditionschef Wolfram Senger-Weiss, Maurizio Totta, Christian Seywald von Novartis, Investor Christian Wimmer, Carola ­Purtscher (Kobza Integra Public Relations), Ex-Wienerberger-Chef Paul Tanos sowie die Chefredakteure Andreas Lampl (trend/FORMAT) und Thomas Martinek (trend).

Gabriela Schnabel

Im Bild: M. Bartenstein, A. Czipin, H. Ametsreiter, W. Ruttenstorfer (v. l. n. r.).

Promi-Nachtriesentorlauf am Semmering
 

biz-talk

Ski Heil: Sport zum Quadrat und Partystimmung

Wirtschaft und Politik schlaflos in Kitzbühel bei Sport & Party-Nächten
 

biz-talk

Heiße Nächte, Siege, Charity & Partys

x
 

biz-talk

x