Am 19.August wurde das 66. Europäische Forum Alpbach 2010 eröffnet

Das Europäische Forum 2010 steht unter dem Motto „Entwurf und Wirklichkeit“. Promi-Dichte ist garantiert.

Am Donnerstag wurde das 66. Europäische Forum Alpbach 2010 eröffnet. Die Festrede hielten die iranische Friedensnobelpreisträgerin Shirin Ebadi und die Österreicherin Helga Nowotny, Präsidentin des Europäischen Forschungsrates. Im Rahmen der Eröffnung wurde auch das Stück „Divine Romance – Zeus und Europa“ uraufgeführt, eine Auftragskomposition von Elisabeth Naske für das Forum. In den 17 Tagen der Konferenz werden rund 4.500 Teilnehmer aus 59 Ländern nach Alpbach kommen, um sich an Diskussionen mit Spitzenvertretern aus Forschung, Wirtschaft und Politik zu beteiligen. Auch UN-Generalsekretär Ban Ki-moon oder der Abt des Shaolin-Klosters, Shi Yongxin, werden unter den Gästen sein. Den Teilnehmern werden einwöchige Blockseminare, Sommerschulkurse und hochkarätige Gesprächsrunden geboten.

Abgerundet wird die Veranstaltung mit einem umfangreichen Kulturprogramm bei freiem Eintritt, an dem u. a. das Ernst Krenek Ensemble und Arnulf Rainer mitwirken.

Neben dem offiziellen Programm wird Alpbach wieder eine Hochburg des Networking sein. Es gibt zahlreiche schon traditionelle Veranstaltungen wie den Gala-Empfang der Oesterreichischen Nationalbank. Das renommierte Fischessen, das früher von Rudolf Streicher und Gernot Langes-Swarovski veranstaltet wurde, hat heuer Casinos-General Karl Stoss mit Freunden übernommen. Auch zahlreichen Institutionen wie der Managementclub und Unternehmen wie T-Mobile nehmen die geballte Promi-Dichte in Alpbach zum Anlass, um Abendessen oder Empfänge zu organisieren, bei denen oft wichtige Entscheidungen fallen.

Promi-Nachtriesentorlauf am Semmering
 

biz-talk

Ski Heil: Sport zum Quadrat und Partystimmung

Wirtschaft und Politik schlaflos in Kitzbühel bei Sport & Party-Nächten
 

biz-talk

Heiße Nächte, Siege, Charity & Partys

x
 

biz-talk

x