Adi Werner lud zur 625-Jahr-Feier der Bruderschaft St. Christoph ins Arlberg Hospiz

Hunderte Brüder und Schwestern kamen am Sonntag auf den Arlbergpass, um dem Festgottesdienst vor dem Arlberg Hospiz anlässlich der 625-Jahr-Feier der Bruderschaft St. Christoph beizuwohnen.

Beim anschließenden Bruderschaftsmahl „Eintopf Heinrich Findelkind“ herrschte mit rund 500 Gästen großer Andrang im Hotel. Tirols Landeshauptmann Günther Platter und St. Antons Bürgermeister Helmut Mall würdigten bei dieser Gelegenheit Bruderschaftsmeister Adi Werner für sein außerordentliches Engagement an der Spitze der Bruderschaft und zogen Resümee über das Jubiläumswochenende.

Im Anschluss daran nahm Adi Werner mit Gattin Gerda und Sohn Florian in der Bruderschaftskapelle 40 neue Brüder und Schwestern feierlich in die Bruderschaft auf – die Gesinnungsgemeinschaft zählt mittlerweile mehr als 18.700 Mitglieder.

Am Vorabend ging eine Benefizgala über die Bühne, zu der 900 Festgäste gekommen waren. Unter den Ehrengästen fanden sich unter anderem Bundespräsident Heinz Fischer, die Landeshauptleute Günther Platter (Tirol) und Herbert Sausgruber (Vorarlberg), Altbischof Reinhold Stecher, die Skilegenden Karl Schranz, Othmar Schneider, Egon Zimmermann, Leonhard Stock und Patrick Ortlieb sowie Schauspielstar Tobias Moretti.

Promi-Nachtriesentorlauf am Semmering
 

biz-talk

Ski Heil: Sport zum Quadrat und Partystimmung

Wirtschaft und Politik schlaflos in Kitzbühel bei Sport & Party-Nächten
 

biz-talk

Heiße Nächte, Siege, Charity & Partys

x
 

biz-talk

x