Maserati Ghibli: Sauschön!

Maserati präsentiert den Ghibli auf der Automobilausstellung in Shanghai (21. - 29.04.), lässt aber schon davor Infos und Bilder vom Stapel. Der Ghibli wird gegen 5er BMW, Mercedes E-Klasse und Audi A6 antreten. Erstmals auch mit Diesel.

Maserati Ghibli: Sauschön!

Weil man hierbei besonders auf die M-, S- und AMG-Modelle abzeilt, wird der Maserati Ghilbi mit einem 3,0-Liter-V6 in zwei Leistungsstufen (Biturbo-Version mit bis zu 400 PS) sowie einem 3,0-Liter-V6 Turbodiesel unter der Haube tragen. Den Ghibli gibt's wahlweise mit Allrad- oder Hinterradantrieb.

Außerdem dürfte der V8 aus dem Quattroporte später nachgeschoben werden. Geschaltet wird per Achtgangautomatik. Preislich soll der Maserati Ghibli mit einem Basispreis von rund 80.000 Euro antreten.

Beim Design folgt der kleine viertürige Ghibli den Linien des großen Quattroporte. Der Dachverlauf wird allerdings coupéhafter, der hintere Überhang deutlich kürzer. Die Scheinwerfer sowie die Schürzengestaltung an der Front sind eng mit dem größeren Bruder verwandt, die Motorhaube erhält jedoch ein anderes Styling.

Das Heck zeigt sich mit einem leichten Bürzel sowie eingepassten breiteren Heckleuchten. Gefertigt wird der Maserati Ghibli nicht im Stammwerk Modena, hier sind die Kapazitäten nicht ausreichend, sondern in den ehemaligen Werkshallen von Bertone. 50.000 Ghibli-Modelle sollen jährlich verkauft werden. Das finden wir ambitioniert!

Geschichtsträchtig

Den Namen Maserati Ghibli trugen bereits Modelle in den 60er und 90er Jahren. Ghibli leitet sich von einem Wüstenwind in der Sahara ab. Und mit dem Maserati Ghibli will der Sportwagenbauer heuer dann auch richtig Quote machen.

VW-Markenvorstand Herbert Diess stellt die Organisation des Herstellers neu auf die Beine.

Kulturwandel: VW krempelt die Fahrzeugentwicklung um

Bei VW bleibt derzeit kein Stein auf dem anderen. Nun wird die …

Umfrage zu VW: Das Vertrauen ist massiv erschüttert

Eine neue Umfrage zeigt das Imagetief der Marke VW nach dem Auffliegen …

Slideshow
MercedesAMG

Die Schönheiten auf der Wiener Automesse

Träume in PS und Chrom: Die schönsten Modelle auf der Vienna Autoshow …

Der neue Tiguan als Plug-in-Hybrid.

Umweltminister Rupprechter will E-Mobilität forcieren

Umweltminister André Rupprechter will Schwung in den E-Automarkt bringen. …