Land Rover und Jaguar lassen Tata brüllen

Land Rover und Jaguar lassen Tata brüllen

Der Kauf der britischen Luxuswagen Jaguar und Land Rover entpuppt sich für den indischen Autobauer Tata Motors immer mehr als Glückstreffer.

Im abgelaufenen vierten Geschäftsquartal trugen die beiden Luxusautos mehr als 95 Prozent zum Gewinn bei, wie der zum Mischkonzern Tata Group gehörende Autohersteller am Dienstag mitteilte. Dank neuer Modelle und der Fokussierung auf die Märkte in Russland und China stieg der Absatz um 48 Prozent. Der Tata-Motors-Überschuss sprang auch dank Steuergutschriften um mehr als 130 Prozent auf 62,5 Mrd. Rupien (894 Mio. Euro). Die Erlöse legten um 44 Prozent auf knapp 7,3 Mrd. Euro zu.

Neben den 2008 von Ford für 2,3 Mrd. Dollar (1,84 Mrd. Euro) erworbenen Luxuswagen Jaguar und Land Rover stellt Tata Motors auch Lieferwagen sowie den weltweit günstigsten Kleinwagen "Nano" her.

-APA

VW-Markenvorstand Herbert Diess stellt die Organisation des Herstellers neu auf die Beine.

Wirtschaft

Kulturwandel: VW krempelt die Fahrzeugentwicklung um

Auto & Motor

Umfrage zu VW: Das Vertrauen ist massiv erschüttert

Slideshow
MercedesAMG

Auto & Motor

Die Schönheiten auf der Wiener Automesse