FORMAT-Testfahrt: Seat Leon Style TDI – Golfjäger im eigenen Haus

FORMAT-Testfahrt: Seat Leon Style TDI – Golfjäger im eigenen Haus

Die dritte Generation sieht schnittiger und knackiger aus, als alle anderen davor. Von niedlichen Rundungen keine Spur mehr.

Auch im Inneren ist der Leon zum Löwen gereift. Das Cockpit ist aus einem Guss, die weichen Armaturen machen einen hochwertigen Eindruck und es gibt mehr Platz als bisher. Das Auto hält auch, was das Design verspricht. Es fährt sich sportlich, liegt satt und stabil auf der Straße. Ein Highlight des neuen Leon: Man kann, wie auch bei höherwertigen Premiummodellen, zwischen Sport, Eco und Normalmodus wählen.Im Grunde ist der Spanier der heißblütige Bruder des Golf. Das beste: Der Leon ist unterm Blech zwar im wesentlichen baugleich, nur ist der Spanier mit der leidenschaftlichen Verpackung um rund 5.000 Euro billiger - und nutzt ungeniert die Vorzüge des neuen Golf. Wie etwa den um 22 Prozent geringeren Spritverbrauch.

Seat Leon Style TDI
Preis Testauto:
€ 25.090,-
Motor: 4-Zyl.-Motor, 6-Gang-Getriebe manuell, Benziner
Hubraum: 1.197 ccm
Leistung: 77 kW (105 PS)
Maximales Drehmoment: 175 Nm
Spitze: 191 km/h
0-100 km/h: 10 sec
Verbrauch Testauto: 5,2 l / 100 km
CO2: 114 g/km

VW-Markenvorstand Herbert Diess stellt die Organisation des Herstellers neu auf die Beine.

Wirtschaft

Kulturwandel: VW krempelt die Fahrzeugentwicklung um

Auto & Motor

Umfrage zu VW: Das Vertrauen ist massiv erschüttert

Slideshow
MercedesAMG

Auto & Motor

Die Schönheiten auf der Wiener Automesse