FORMAT-Testfahrt: Renault Captur – Design-SUV im Kleinformat

FORMAT-Testfahrt: Renault Captur – Design-SUV im Kleinformat

Der Crossover sorgt mit unterschiedlichen Farbkombis und Mustern für das Dach und die Außenspiegel für einen flotten Auftritt, kombiniert mit praktischem Hochbau - der ideale Partner sowohl für Junge als auch für Junggebliebene.

Allerdings würden wahrscheinlich beide Altersgruppen eine straffere, mehr Halt bietende Polsterung und eine bessere Verarbeitung der Sitze erwarten. Das Cockpit, das es in hell oder dunkel gibt, ist übersichtlich, der Touchscreen ist wie bei einem Smartphone leicht zu bedienen und hat nette Features wie Wetterdienst und Messung der Luftqualität. Das Auto kann Telefonnummern vom Handy überspielen und ruft, wenn man den gewünschten Namen ausspricht, auch an. Der Wagen selbst fährt sich im normalen Straßenverkehr ganz passabel, die Federung ist weich und komfortabel. Auch in der zweiten Reihe hat man locker Platz. Nur rückt wirklich die ganze Familie aus, kommt man zäh vom Fleck.

Renault Captur: ab € 16.500,–,
Testauto dCi: € 23.732,–
Motor: 4-Zyl.-Dieselmotor, 5-Gang-Getriebe
Hubraum: 1.461 ccm
Leistung: 66 kW (90 PS)
Maximales Drehmoment: 220 Nm
Spitze: 171 km/h
0–100 km/h: 13,1 sec.
Verbrauch Testauto: 6,2 l / 100 km CO2: 95 g/km

VW-Markenvorstand Herbert Diess stellt die Organisation des Herstellers neu auf die Beine.

Wirtschaft

Kulturwandel: VW krempelt die Fahrzeugentwicklung um

Auto & Motor

Umfrage zu VW: Das Vertrauen ist massiv erschüttert

Slideshow
MercedesAMG

Auto & Motor

Die Schönheiten auf der Wiener Automesse