FORMAT-Testfahrt: Der Teufel trägt Prada

FORMAT-Testfahrt: Der Teufel trägt Prada

Der Kühlergrill des neu überarbeiteten Lexus GS hat bereits die sogenannte "Diabolo“-Form. Die teuflische Optik soll bald alle Modelle der Schwestermarke von Toyota zieren. Doch der Teufel trägt Prada...

So präsentiert sich der Hybrid innen mit viel Leder, Holz und matt geschliffenem Metall, und im Armaturenbrett leuchtet ein 12,4 Zoll großer LCD-Monitor. Zudem rauscht der Japaner fast ab wie ein Sportwagen: Die kombinierte Power aus Benzin- und Elektromotor katapultiert den Lexus in knapp sechs Sekunden auf 100 km/h. Die erste in einem Hybrid eingebaute Hinterradlenkung schiebt den Wagen auch bei hoher Geschwindigkeit präzise um die Kurven. In der Stadt gibt die Limousine, die auf gehobene Geschäftskunden abzielt, den sanften Begleiter und fährt bis zu zwei Kilometer nur mit Strom.

Lexus GS 450h, Preis: 59.800 Euro
Preis Testauto: 87.768 Euro
Motor: V6-Benziner & 147-kW-Elektromotor
Hubraum: 4.395 ccm
Leistung: 254 kW (450 PS) Max.
Drehmoment: 275 Nm
Spitze: 345 km/h 0-100 km/h 5,9 sec
Verbrauch Testauto: 9,6 l / 100 km
CO2: 137 g/km

VW-Markenvorstand Herbert Diess stellt die Organisation des Herstellers neu auf die Beine.

Wirtschaft

Kulturwandel: VW krempelt die Fahrzeugentwicklung um

Auto & Motor

Umfrage zu VW: Das Vertrauen ist massiv erschüttert

Slideshow
MercedesAMG

Auto & Motor

Die Schönheiten auf der Wiener Automesse