Endlich da: Autos, die fliegen können

Zweifellos: Die Videos sind echt. In den USA (wo sonst?), aber auch in Holland haben Prototypen von Flugautos beziehungsweise Autofliegern ihre Jungfernflüge absolviert. Die Unternehmen, die dahinter stehen, versprechen spätestens für 2015 die Serienreife.

Endlich da: Autos, die fliegen können

Von solchen Hybriden träumten vor gefühlten fünfzig Jahren schon die Leser des Zeitschrift "Hobby". Auch damals gab es flugfähige Prototypen. Egal: Jetzt also werden, angesichts überfüllter Straßen am Boden, die Luftstraßen erobert. Das amerikanische Modell - genannt "Aeromobil", entwickelt von einem slowakischen Pionier namens Stefan Klein - funktioniert eher klassisch wie ein Leichtflugzeug, nur mit Druckpropeller;

Tragflächen und Schwanz werden im Straßenverkehr (vernünftigerweise) eingeklappt. Das niederländische "Personal Air and Land Vehicle" ist möglicherweise die klügere Variante: Hier kommt das Prinzip "Tragschrauber" zum Einsatz. Dem täglichen Stau werden aber beide Versionen wohl kaum davonfliegen können.

VW-Markenvorstand Herbert Diess stellt die Organisation des Herstellers neu auf die Beine.

Kulturwandel: VW krempelt die Fahrzeugentwicklung um

Bei VW bleibt derzeit kein Stein auf dem anderen. Nun wird die …

Umfrage zu VW: Das Vertrauen ist massiv erschüttert

Eine neue Umfrage zeigt das Imagetief der Marke VW nach dem Auffliegen …

Slideshow
MercedesAMG

Die Schönheiten auf der Wiener Automesse

Träume in PS und Chrom: Die schönsten Modelle auf der Vienna Autoshow …

Der neue Tiguan als Plug-in-Hybrid.

Umweltminister Rupprechter will E-Mobilität forcieren

Umweltminister André Rupprechter will Schwung in den E-Automarkt bringen. …