Die Highlights der Detroit Auto Show 2014

Die Highlights der Detroit Auto Show 2014

In der Motor City Detroit findet alljährlich im Jänner die Detroit Auto Show statt. Automobilhersteller aus aller Welt zeigen dabei ihre neuesten Modelle und Zukunftskonzepte.

Motor City Detroit - zumindest Anfang Jänner wird die Stadt, in der mit General Motors, Ford und Chrysler die drei größten US-Automobilhersteller beheimatet sind, ihren Namen gerecht. Wenn nämlich bei der North American International Auto Show, der NAIAS oder Detroit Auto Show die Automobilhersteller aus aller Welt ihre PS-starken und auf Hochglanz polierten neuen Modelle vorstellen. Dann ist die ganze Tristesse in sonst von der von einer hartnäckigen Depression belasteten Metropole vergessen.

Die Auto Show 2014 steht im ganz Zeichen eines neuen Optimismus und Aufschwungs. Man darf wieder träumen. Pferdestärken und Hubraum ohne Gewissensbisse zur Schau stellen. Es geht auch ums Energiesparen, aber nicht nur.

Eines der Highlights ist die neue C-Klasse von Mercedes. Ab März wird es die Limousine zunächst mit drei Motorvarianten geben: Als C 220 BlueTec mit einem 170 PS 2,2 Liter Dieselmotor, als C 180 mit 156 Benzin und als C 200 mit zwei Litern Hubraum und 184 PS. Der Einstiegspreis für den C 180 liegt bei 33.558 Euro.


Bild: © REUTERS/Joshua Lott

Detroit spielt naturgemäß vor allem für die US-Automobilindustrie eine große Rolle. Die großen Klassiker dürfen dabei nicht fehlen. Dazu gehört etwa der neue Ford F-150, die 13. Generation des Pick-ups aller Pick-ups. Der F-150 ist seit 32 Jahren das meistverkaufte Auto in den USA. Vom Vorgänger wurden alleine in den USA mehr als 763.000 Stück verkauft. Der neue F-150 soll "die Zukunft der Pick-up-Trucks" sein. Listenpreis: Ab 25.000 Dollar.


Bild: © GEOFF ROBINS/AFP/Getty Images

Viele Highlights kommen Europa, etwa der neue Porsche 911 Targa. Mit ihm kommt ein Klassiker wieder auf die Straßen zurück. Nach über 20 Jahren baut Porsche den 911er wieder mit dem charakteristischen Henkel. Technisch wurde viel vom 911 Carrera 4 Cabrio übernommen. Das Topmodell Targa 4S wird vom bekannten 3,8 Liter Boxer mit 400 PS angetrieben. Den 911 Targa gibt es ab 109.000 Euro.

Weitere Neuheiten der NAIAS in Detroit finden Sie in unserer Slideshow "Die Highlights der Detroit Auto Show 2014"
Bild: © REUTERS/Rebecca Cook

VW-Markenvorstand Herbert Diess stellt die Organisation des Herstellers neu auf die Beine.

Wirtschaft

Kulturwandel: VW krempelt die Fahrzeugentwicklung um

Auto & Motor

Umfrage zu VW: Das Vertrauen ist massiv erschüttert

Slideshow
MercedesAMG

Auto & Motor

Die Schönheiten auf der Wiener Automesse