Ausverkauf im Autohandel

Bis Silvester ist im Autohandel Ausverkaufszeit. Die Branche lockt mit immer höheren Rabatten. 7.000 Euro Nachlass sind keine Seltenheit.

7.000 € - Subaru Eintauschprämie

Der Subaru Legacy Outback kostet beim Eintausch eines Gebrauchtwagens €29.990. Das sind um €7.000 weniger als der Listenpreis. Für den Forester gibt es €6.000 bis €7.000 Rabatt. Der Subaru XV Diesel ist um 3.000 € günstiger zu haben.

15.000 km - Honda

Wer bis Jahresende einen lagernden Jazz, Civic oder CR-V (Bild) zulässt, braucht für 15.000 Kilometer keine Spritkosten zahlen. Bei einem Treibstoffpreis von 1,45 €/l werden je nach Verbrauch des Modells bis 5.770 € (CR-V) vom Basispreis abgezogen.

Krisen haben immer auch ihre Profiteure. Das ist kaum anderswo so deutlich sichtbar wie in der Autobranche. Wer jetzt ein Auto kaufen will, bekommt aufgrund der Probleme der Branche Rabatte wie noch nie. Etliche Modelle werden um bis zu 7.000 Euro billiger feilgeboten. Opel verschenkt als Draufgabe sogar noch einen Satz Winterreifen und Felgen dazu. Die Offerte verstecken sich hinter Bezeichnungen wie Renault Lagerbonus, Best of Mazda oder Subaru Eintauschprämie.

"So viele Aktionen und mit so hohen Rabatten gab es noch nie“, resümiert Stefan Mladek, Chef des Autodiskontportals Autogott.at. Einerseits steckt den hiesigen Importeuren die Angst vor Absatzeinbrüchen wie im Süden Europas in den Knochen. Die österreichischen Händler bekamen im September erstmals die Krise zu spüren. Die Neuzulassungen sanken gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 11,9 Prozent. Andererseits ist von Oktober bis Jahresende im Autohandel Ausverkaufszeit. Mladek: "Die Importeure wollen ihren Marktanteil für das Gesamtjahr unbedingt halten.“ Denn die Hersteller messen den Erfolg einer Marke am Marktanteil und bemessen danach die Jahresboni. Angeheizt hat den jüngsten Preiskampf nach Beobachtung von Mladek VW, obwohl es bislang hier kaum Rabatte gab. Jetzt lässt VW etwa bei Allradmodellen wie dem neuen Golf 7 erstmals bis zu 2.450 Euro Bonus springen.

VW-Markenvorstand Herbert Diess stellt die Organisation des Herstellers neu auf die Beine.

Kulturwandel: VW krempelt die Fahrzeugentwicklung um

Bei VW bleibt derzeit kein Stein auf dem anderen. Nun wird die …

Umfrage zu VW: Das Vertrauen ist massiv erschüttert

Eine neue Umfrage zeigt das Imagetief der Marke VW nach dem Auffliegen …

Slideshow
MercedesAMG

Die Schönheiten auf der Wiener Automesse

Träume in PS und Chrom: Die schönsten Modelle auf der Vienna Autoshow …

Der neue Tiguan als Plug-in-Hybrid.

Umweltminister Rupprechter will E-Mobilität forcieren

Umweltminister André Rupprechter will Schwung in den E-Automarkt bringen. …