Aus der Mercedes-Tuningschmiede: Der neue GLA 45 AMG

Aus der Mercedes-Tuningschmiede: Der neue GLA 45 AMG

Erst im Sommer hat Mercedes AMG den GLA, den neuen Kompaktwagen der Stuttarter, präsentiert. Jetzt steht ein noch schärferes Modell, der GLA 45 AMG mit satten 360 PS in den Startlöchern.

In Affalterbach sitzen die wahren Benzinbrüder von Mercedes. Sie sind darauf spezialisiert aus braven Autos wilde Rennautos für die Straße zu machen. Als letztes haben sie sich dazu den Kompaktwagen GLA vorgeknöpft. Das Ergebnis wurde nun präsentiert. PS-Hungrige können das Modell bereits ab März bestellen. Ausgeliefert soll es erstmals im Juni werden.

Stärkster Serien-Vierzylinder-Turbomotor der Welt

Der High-Performance-SUV legt gleich mit einem Superlativ los: Das Modell verfügt über einem AMG 2,0-Liter-Turbomotor und damit über den stärksten in Serie produzierten Vierzylindermotor der Welt. Der kleine Wagen bringt es auf beachtliche 265 kW (360 PS) und 450 Newtonmeter. Trotz dieser enormen Leistungsstärke soll sich der Verbrauch in Grenzen halten. So wird der Kraftstoffverbrauch laut Hersteller mit 7,5 Liter je 100 Kilometer angegeben. Der CO2-Ausstoß beträgt 175 g/km, der Hubraum 1.991 Kubikzentimeter.

Dass die Tuner etwas von ihrem Geschäft verstehen, zeigt sich auch an der Fahrdynamik. Denn mit einer Beschleunigung in 4,8 Sekunden von null auf 100 km/h und einer Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h (elektronisch begrenzt) dürften bei Liebhabern kleiner, schneller Autos nur noch wenige Wünsche offenbleiben. Bei diesem Performance-orientierten Modell sind Allradantrieb 4MATIC und das AMG SPEEDSHIFT DCT 7-Gang Sportgetriebe serienmäßig eingebaut.

Bereits drittes Modell mit Vierzylinder-Turbomotor

Der GLA 45 AMG ist nebendem A 45 AMG und dem CLA 45 AMG als drittes Fahrzeug mit Vierzylinder-Turbomotor ausgestattet. Zudem erweitert der GLA 45 AMG das umfangreiche SUV-Angebot auf nunmehr fünf Modelle (GLA 45 AMG, ML 63 AMG, GL 63 AMG, G 63 AMG und G 65 AMG). Damit verfügt Mercedes-AMG über die breiteste SUV-Palette aller High-Performance Premiummarken.

Die Sportwagen-Insignien: Nachgeschärfter Kühlergrill, spezielle Auspuffanlage, Dachreling aus Aluminium

Auch am Äußeren haben die Werkstuner gefeilt. Die neuen Sportwagen-Ambitionen sind dem Modell deutlich anzumerken. Das machen eine neue Frontschürze, ein modifizierter Kühlergrill, neue Seitenschwellerverkleidungen, eine Dachreling aus Aluminium und größere Leichtmetallfelgen deutlich. Wer noch mehr Sound will, erhält auf Wunsch die Sportauspuffanlage mit Klappensteuerung geliefert. Wem das nicht genug Rennwagenfeeling ist, kriegt gegen Aufpreis einen Heckspoiler, rot lackierte Bremssättel, abgedunkelte Scheiben und Carbon-Applikationen.

Ganz billig dürfte der Spaß jedoch nicht werden. Schon der normale GLA 4 MATIC kostet in der Basisversion 41.800 Euro.

VW-Markenvorstand Herbert Diess stellt die Organisation des Herstellers neu auf die Beine.

Wirtschaft

Kulturwandel: VW krempelt die Fahrzeugentwicklung um

Auto & Motor

Umfrage zu VW: Das Vertrauen ist massiv erschüttert

Slideshow
MercedesAMG

Auto & Motor

Die Schönheiten auf der Wiener Automesse