Audi RS4 Avant: Geschmeidiges Kombi-Rasen

Audi RS4 Avant: Geschmeidiges Kombi-Rasen

Der Audi RS4 Avant heutiger Prägung: 450 PS, 4,2 Liter Hubraum und diese unglaublichen Drehzahlen bis 8250 Touren, da singen die Ohren.

Audi ist nachgewiesenermaßen der Erfinder des richtig heißen Kombis, der in den 1990er Jahren als RS2 (mit Porsche-Hilfe) der leistungsstärkste Audi im Modellprogramm war. Diesen Status gab er später an den in der quattro-GmbH gebauten RS4 ab. Damals war Cosworth (gerade in VW-Besitz) der Motoren-Zuschärfer des V6 Biturbo auf 381 PS. So viel Leistung – und wir schrieben erst 1999. Audi übernahm die Kontrollierter-Wahnsinn-Führerschaft für Zivilfahrzeuge, und dass das gar für einen Kombi galt, war ein kühner Streich von ­geradezu subversiver Kraft.

Über die zweite Generation mit V8 und 420 PS hinweg, die neben Limousine und Kombi auch ein Cabriolet führte, gelangen wir zum RS4 Avant heutiger Prägung: 450 PS als logische Evolution, 4,2 Liter Hubraum und diese unglaublichen Drehzahlen bis 8250 Touren, da singen die Ohren. Die 430 Nm Muskelschmalz liegen von 4000 bis 6000 an. Freilich bewegt man sich meist unterhalb, denn der Alltag fordert seine neunzig Prozent Vernunft ein.

Dicke Papierstapel beschreiben jedes mögliche Ausstattungsdetail; in unserem Testwagen beschränkten wir uns auf das Nötigste, wobei die Farbe (Grau Perleffekt) sogar noch umsonst war. Teuerstes Feature nach dem 3.400-Euro-Navi waren die nahezu fugenlos in die Radkästen intarsierten 20-Zoll-Räder mit Fünfspeichendesign um knapp 2.400 Euro (19 Zoll mit zehn Speichen sind serienmäßig). Bluetooth, 3-Zonen-Klima, Tempomat, Anfahrassistent, Bang & Olufsen-Anlage etc., etc., gerne auch das geradezu überlebensnotwendige Schienen-Fixiersystem für den Laderaum ließen den Grundpreis von 94.900 auf fast 113.000 Euro schnellen. Es sei denn, wir hätten uns um zusätzliche 1.521 Euro die Topspeed-Begrenzung von 250 km/h bis auf Tempo 280 freigeben lassen.

Warum Sie trotz 7-Gang-DSG lieber die Lenkrad-Paddels verwenden sollten, lesen Sie hier (+ Bilder, + Video des RS4 Avant).

VW-Markenvorstand Herbert Diess stellt die Organisation des Herstellers neu auf die Beine.

Wirtschaft

Kulturwandel: VW krempelt die Fahrzeugentwicklung um

Auto & Motor

Umfrage zu VW: Das Vertrauen ist massiv erschüttert

Slideshow
MercedesAMG

Auto & Motor

Die Schönheiten auf der Wiener Automesse