Audi tritt mit Elektro-SUV gegen Tesla an

Die Studie des ersten Elektro-SUV von Audi

Die Studie des ersten Elektro-SUV von Audi

Bisher hat Tesla das reichweitenstärkste Elektroauto der Welt. Diesen Rang will Audi nun mit einem sportlichen Geländewagen abjagen. Dieser soll mehr als 500 Kilometer nur mit Strom fahren.

Audi wird im September auf der Frankfurter Automesse einen SUV vorstellen, der ausschließlich von drei Elektromotoren betrieben werden soll. Der Audi E-tron Quattro concept soll mit einer E-Tankfüllung mehr als 500 Kilometer zurücklegen können. Damit würde der Elektro-Quattro damit die Leistung des Telsa Model S, das einzige Modell der US-Marke, übertreffen. Das Model S schafft bis zu 420 Kilometer ohne Tanken.

24 Milliarden um Konkurrenz vom Platz zu fegen

Damit keine Unklarheiten über das Ziel von Audi aufkommt, soll der Ingolstädter Autobauer das revolutionäre Modell intern angeblich "Tesla-Fighter" nennen. Um den Kampf gegen den erkorenen Erzfeind Tesla mit aller Kraft aufnehmen zu können, will Audi für Techniken wie die Elektrifizierung und Digitalisierung bis 2019 rund 24 Milliarden Euro investieren. Bis 2020 soll die Modellpalette von 50 auf 60 Autos ausgeweitet werden. Ziel ist des damit auch in jeder Baureihe ein Modell anbieten zu können.

Die Batteriezellen stammen von den koreanischen Lieferanten LG Chem und Samsung SDI. Bisher erreicht nur Tesla mit seinem gut 80000 Euro teuren Model S derartige Reichweiten. Beim Antrieb nutzt Audi seine Erfahrung mit dem elektrisch angetriebenen Sportwagen Audi R8 e-tron. Drei E-Maschinen – eine an der Vorderachse, zwei an der Hinterachse –treiben den Audi e-tron quattro concept an. Die große Lithium-Ionen-Batterie liegt zwischen den Achsen und unter der Fahrgastzelle. Diese Einbaulage sorgt für einen tiefen Schwerpunkt und eine ausgewogene Achslastverteilung. Das soll dem Auto laut Hersteller eine im Segment überlegene Fahrdynamik und Fahrsicherheit verleihen.

Die Studie basiert auf dem Modularen Längsbaukasten der zweiten Generation, der bei Antrieb und Package große Spielräume ermöglicht. In der Länge liegt sie zwischen dem Audi Q5 und dem Q7. Mit seiner SUV-typischen Karosserie und der flachen, coupéhaften Kabine wirkt der Audi e-tron quattro concept sehr dynamisch. Der großzügige Innenraum bietet vier Personen Platz. Der E-tron Quattro zählt mit fünf Metern Länge zu den großen Kalibern seiner Gattung.

Der Marktstart für den elektrisch betriebenen Geländewagen, den e-SUV von Audi, ist im Jahr 2018 geplant.

VW-Markenvorstand Herbert Diess stellt die Organisation des Herstellers neu auf die Beine.

Wirtschaft

Kulturwandel: VW krempelt die Fahrzeugentwicklung um

Auto & Motor

Umfrage zu VW: Das Vertrauen ist massiv erschüttert

Slideshow
MercedesAMG

Auto & Motor

Die Schönheiten auf der Wiener Automesse