Trend Logo

Österreichischer Filmpreis: "Des Teufels Bad" triumphiert

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
1 min
Franz, Fiala und Seidl erhalten Auszeichnung für den Besten Spielfilm
©APA/MAX SLOVENCIK
  1. home
  2. Lifestyle
  3. Kunst & Kultur

Es war ein Abend mit zwei großen Gewinnern im Wiener Rathaus: Das historische Depressionsdrama "Des Teufels Bad" von Veronika Franz und Severin Fiala sowie das Musikerporträt "Rickerl" von Adrian Goiginger haben bei der 14. Verleihung des Österreichischen Filmpreises triumphiert. "Des Teufels Bad" münzte acht seiner elf Nominierungen in Preise um und siegte unter anderem in der Königskategorie Bester Film. "Rickerl" indes sicherte Goiginger die Regie- und Drehbuchtrophäe.

von

Auch bei den beiden Schauspielkategorien konnten sich die Werke durchsetzen, wobei sich hier ein Musikduo freuen konnte: Anja Plaschg, unter dem Künstlernamen Soap&Skin als Singer-Songwriterin erfolgreich, wurde für ihre Darstellung einer depressiven Frau im Mittelalter als beste Schauspielerin in einer Hauptrolle gekürt. Ihr Kollege Voodoo Jürgens konnte sich für die Titelrolle in "Rickerl" das Pendant der Herren sichern. Inszeniert wurde die bunte Preisgala im Festsaal des Wiener Rathaus von Regisseur Thomas W. Kiennast, der für die Moderation Schauspielerin Emily Cox und Comedian Dirk Stermann verpflichtet hatte.

(S E R V I C E - )

Über die Autoren

Logo
Abo ab €16,81 pro Monat
Ähnliche Artikel
Salzburger Festspiele Intendant Hinterhäuser: "Kunst ist politisch"
Nachrichtenfeed
Salzburger Festspiele Intendant Hinterhäuser: "Kunst ist politisch"
Czech erhält höchste kulturelle Auszeichnung der Republik
Kunst & Kultur
Großer Österreichischer Staatspreis geht an Architekt Czech
Ein gelungener Einstand für Neo-Intendant Clemens Unterreiner
Kunst & Kultur
"L'elisir d'amore" als voller Erfolg auf Burg Gars
Die Seefestspiele locken wieder die Massen an den Neusiedler See
Nachrichtenfeed
Seefestspiele Mörbisch holen die "My Fair Lady" ins Heute
Dieter Nuhr zeigt seine Bilder erstmals in Österreich
Kunst & Kultur
Die Heimat in der Distanz: Dieter Nuhr im Kunstforum
Emily Cox und John Malkovich stehen bald auf der Bühne der Staatsoper
Kunst & Kultur
Schauspielstar Emily Cox: "Ich kann schlecht lügen"
"Der jüngste Tag": Daniel Jesch (Hudetz), Johanna Mahaffy (Anna)
Kunst & Kultur
Horváths "Der jüngste Tag" in Reichenau exzellent inszeniert
Oper "Norma" in Klosterneuburg: Schöne Premiere trotz Turbulenzen
Kunst & Kultur
Oper "Norma" in Klosterneuburg: Schöne Premiere trotz Turbulenzen
Der Ring-Auftakt "Rheingold" im Passionsspielshaus geriet eher behäbig
Kunst & Kultur
Tiroler Festspiele: Behäbiger Ring-Auftakt in Erl
Robert Stadlober war "erschrocken" über das Goebbels-Angebot
Kunst & Kultur
Robert Stadlober über Goebbels-Rolle "komplett erschrocken"
Bregenzer Festspiele werfen neuen Blick auf "Der Freischütz"
Nachrichtenfeed
"Der Freischütz" bei Bregenzer Festspielen in neuer Fassung
Für Tomasz Konieczny ist die Waldoper Sopot eine Herzensangelegenheit
Kunst & Kultur
Wotan-Ikone Konieczny als Intendant: "Wagner ist mein Leben"