Trend Logo

Braunau-Projekt erhält einen Dokupreis der Diagonale

Subressort
Aktualisiert
Lesezeit
3 min
Günter Schwaiger ist einer der Gewinner der heurigen Grabner-Preise
©APA/APA/Diagonale/Harald Wawrzyniak
  1. home
  2. Lifestyle
  3. Kunst & Kultur

Die Diagonale hat am Samstagvormittag die Franz-Grabner-Preise vergeben: Ausgezeichnet wurden "Wer hat Angst vor Braunau? Ein Haus und die Vergangenheit in uns" von Günter Schwaiger (Kategorie Kino-Dokumentarfilm), und "Eugenie Schwarzwald - Pionierin der Moderne" von Alex Wieser (Kategorie Fernseh-Dokumentarfilm). Die Preise sind mit jeweils 5.000 Euro dotiert und werden für humanistisches Dokumentarfilmschaffen im Bereich Fernsehen und Kino vergeben.

von

Günter Schwaiger hat für seine Dokumentation fünf Jahre lang die Entwicklungen rund um die Nachnutzung von Adolf Hitlers Geburtshaus in Braunau filmisch begleitet. "Ein Film, der sich sehr persönlich auf die Suche macht, wie es mit der Heimat eigentlich aussieht", befand die Jury. Es sei die "Milieustudie eines besonderen Ortes", die viele Menschen zu Wort kommen lasse, von Verdrängung und Sprachlosigkeit erzähle, "und von fehlender Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte", wie die Jury, bestehend aus den Filmemacherinnen Karin Berghammer und Olga Kosanović sowie Martin Kowalczyk (Filmredakteur, Bayerischer Rundfunk), begründete. Der Film ist am 9. April um 13 Uhr im Grazer KIZ RoyalKino zu sehen.

Die österreichische Pädagogin, Sozialreformerin und Frauenrechtsaktivistin Eugenie Schwarzwald (1872-1940) steht im Zentrum der Fernsehdoku "Eugenie Schwarzwald - Pionierin der Moderne" von Alex Wieser. "Der Film ist getragen von einer fundierten Recherche zu seiner Protagonistin, sowie den gesellschaftspolitischen Implikationen ihres Wirkens und zeichnet sich formal durch eine handwerklich solide und stimmige Umsetzung, mit viel Gespür für Details auf allen Ebenen, aus", urteilte die Jury.

Der Franz-Grabner-Preis wurde in Andenken an den langjährigen Leiter der ORF-TV-Kulturdoku Franz Grabner (1955 - 2015) initiiert und 2017 erstmals im Rahmen der Diagonale vergeben. Die Auszeichnung würdigt Filmschaffende für ihren im ethischen und moralischen Sinne verantwortungsvollen und glaubwürdigen Umgang mit dem Medium. Das Preisgeld von je 5.000 Euro wurde von der AAFP (Association of Austrian Filmproducers) und dem ORF gestiftet.

"Wir freuen uns sehr, dass der Franz-Grabner-Preis weiterhin auf der Diagonale vergeben werden kann. Der Namensgeber bürgt für Qualitätsjournalismus und einen politisch unabhängigen öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Der Preis verfolgt die Idee, den Stellenwert des österreichischen Kino- und Fernsehdokumentarfilms zu stärken - und damit künstlerischen Anspruch genauso wie kritisches, reflexives Denken zu würdigen." so die Leitungsduo des Festivals Dominik Kamalzadeh und Claudia Slanar.

(S E R V I C E - , )

GRAZ - ÖSTERREICH: FOTO: APA/APA/Diagonale/Harald Wawrzyniak

Über die Autoren

Logo
Abo ab €16,81 pro Monat
Ähnliche Artikel
Rötzer wird erste Direktorin des Theaters in der Josefstadt
Kunst & Kultur
Marie Rötzer künftig Direktorin am Theater in der Josefstadt
Baden lockt diesen Sommer mit einer temporeichen, vergnüglichen Inszenierung
Kunst & Kultur
Hinreißende "Csardasfürstin" in der Badener Sommerarena
Ute Lemper streute in Wien Marlene Dietrich musikalische Rosen
Nachrichtenfeed
Diva ehrt Diva: Dietrich-Hommage der Lemper in Wien
Gerhard Klingenberg starb 95-jährig
Nachrichtenfeed
Einstiger Burg-Direktor Gerhard Klingenberg gestorben
Pichowetz wurde als "Fünfer" im "Kaisermühlen Blues" bekannt
Nachrichtenfeed
Schauspieler Gerald Pichowetz mit 59 Jahren gestorben
Für Bogdan Roščić weist das NEST in die Zukunft
Nachrichtenfeed
Staatsoper baut ein NEST für 251 Opern-Vögel
Manchmal sind sich Paare ähnlicher als sie selbst wahrhaben wollen
Nachrichtenfeed
Neue Staatsopern-"Cosí" als Theater im Theater
Das Leben in diesem "Gospel" ist in Unordnung
Nachrichtenfeed
Festwochen zeigen Jesu Leidensgeschichte aus Frauensicht
Autor Robert Menasse wird 70
Nachrichtenfeed
Menasse warnt vor ÖVP-Minderheitsregierung mit FPÖ-Duldung
Nachrichtenfeed
Frischer Poprock und ein Altmeister am dritten Nova-Rock-Tag
Bei Feuerschwanz brüllt selbst der Drache
Nachrichtenfeed
Zweiter Nova-Rock-Tag präsentiert sich als bunte Mischung
Billie Joe Armstrong animierte beim Nova Rock die Massen
Nachrichtenfeed
Nova Rock zum Auftakt mit Nostalgie, Hollywood und Green Day