Suker vergleicht kroatisches Team mit WM-Helden von 1998

Kroatiens Verbandspräsident und früherer Weltklassestürmer Davor Suker traut dem aktuellen Team einen ähnlich großen Erfolg zu wie seiner eigenen Generation bei der WM 1998. "Die großartigen Individualisten. Die Technik. Die Leistungen bisher. Und das Wichtigste: Die Einheit im Team. Wir haben viele Stars, sind aber genau wie 1998 eine sehr solidarische Gemeinschaft", sagte er zur "L'Equipe".

Suker ist stolz auf das kroatische Team

Suker ist stolz auf das kroatische Team

Der frühere Stürmer von Real Madrid war der bekannteste Spieler jenes kroatischen Teams, dass bei der Weltmeisterschaft 1998 in Frankreich den dritten Platz erreichte. "Ich habe schon vor Beginn der EURO gesagt, dass wir die große Überraschung werden können", sagte der 48-Jährige der französischen Sportzeitung. "Wir haben die WM 1998 damals genau dort beendet, wo diesmal das Turnier für uns begann: Im Prinzenpark von Paris. Das ist wie ein Omen, das gibt uns ein gutes Gefühl. In Frankreich fühlen wir uns wie zuhause." Kroatien trifft am Samstagabend in Lens im Achtelfinale auf Portugal.

Die gläserne Bank

Der neue Chef der ING in Österreich, Barbaros Uygun, setzt auf …

Wie denkt Österreich über Kryptowährungen?

Virtuelle Währungen - viele haben bereits davon gehört, nur wenige …

Arbeitswelt 4.0

Google und Netflix haben es bereits gemacht. Im März dieses Jahres hat …

Umfrage: Ihre Meinung zu Kryptowährungen ist gefragt!

Haben Sie vor, in Kryptogeld zu investieren? Könnten Sie sich vorstellen, …