Ein Österreicher nach Gewalt in Marseille in Haft

Laut französischen Medienberichten ist auch ein Österreicher wegen der gewalttätigen Ausschreitungen in Marseille rund um das samstägige Fußball-EM-Spiel England - Russland (1:1) verhaftet worden. Der Sprecher des französischen Innenministeriums, Pierre-Henry Brandet, bestätigte am Sonntag die Richtigkeit der Berichte. Insgesamt wurden zehn Personen in Marseille festgenommen.

Zehn Personen wurden festgenommen

Zehn Personen wurden festgenommen

Darunter sind neben Engländern und Russen auch Franzosen sowie ein Deutscher und eben ein Österreicher. Bei den Ausschreitungen in Marseille wurden vier britische Staatsbürger schwer verletzt, einer schwebt weiterhin in Lebensgefahr.

Test Artzikel Archiv

Die gläserne Bank

Der neue Chef der ING in Österreich, Barbaros Uygun, setzt auf …

Wie denkt Österreich über Kryptowährungen?

Virtuelle Währungen - viele haben bereits davon gehört, nur wenige …

Arbeitswelt 4.0

Google und Netflix haben es bereits gemacht. Im März dieses Jahres hat …