Zwei Drittel haben noch Vertrauen in die Exekutive

„Rund zwei Drittel der Befragten vertrauen weiterhin der Exekutive.“

Rund zwei Drittel oder 68 Prozent der Österreicher haben trotz der Korruptionsvorwürfe gegen Spitzen des Exekutiv­systems noch Vertrauen in die Polizei. Lediglich 21 Prozent der Befragten ­vertrauen der Polizei aufgrund diverser ­Vorfälle in der Vergangenheit nicht mehr. OGM-Expertin Karin Cvrtila dazu: „Die Korruptionsvorwürfe betreffen nach Ansicht der Bevölkerung nicht den Polizisten vom Wachzimmer ums Eck. Die schwarzen Schafe kommen nach Ansicht der Be­völkerung aus den Reihen der Spitzen­beamten selbst.“

Wirtschaft

Porsche-Holding Chef Schützinger fordert "fairere" Besteuerung

Kommentar

Standpunkte

"Abschottung bedeutet Verzicht auf wichtige Netzwerke"

DSGVO: Mehrheit heimischer Unternehmen ist säumig

Bonität

DSGVO: Mehrheit heimischer Unternehmen ist säumig