Wegen Rückführung: Elsner-Anzeige gegen
Gerichtsgutachter wegen Körperverletzung

Der in Untersuchungshaft befindliche Ex-Bawag-General Helmut Elsner hat den Bawag-Gerichtsgutachter Leopold Günter Steurer bei der Staatsanwaltschaft Linz angezeigt. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin FORMAT in seiner aktuellen Ausgabe.

Der unter der Aktenzahl 29 St 195/07s laufende Fall wurde laut FORMAT von Linz an Wien verlegt, wo nun Staatsanwalt Volkert Sackmann zuständig ist. Konkret wird dem Kardiologen Steurer von Elsner vorgeworfen, die Paragrafen 84 und 89 des Strafgesetzbuches - "Schwere Körperverletzung" und "Gefährdung der körperlichen Sicherheit" - verletzt zu haben. Gerhard Jarosch, Sprecher der Staatsanwaltschaft Wien, bestätigt gegenüber FORMAT: "Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen."

Als gerichtlicher Sachverständiger hatte Steurer den herzkranken Elsner als transportfähig befunden und so maßgeblich für seine Rückführung nach Österreich beigetragen. Pikantes Details: Steurer soll Elsner während des am 16. Juli beginnenden Bawag-Prozesses medizinisch überwachen. Für beide Personen gilt die Unschuldsvermutung.

Die gesamte Story finden Sie im aktuellen FORMAT!

Kommentar
Peter Schentler, Principal Horváth & Partners Österreich

Management Commentary

Warum niedrige Zinsen für CFOs kein Thema mehr sind

Wirtschaft

Porsche-Holding Chef Schützinger fordert "fairere" Besteuerung

Kommentar

Standpunkte

"Abschottung bedeutet Verzicht auf wichtige Netzwerke"