Wegen Interessenskollision: Rücktritt bei der VA Tech

Schon wieder ein Fall von Interessenskollision im Verstaatlichten-Bereich: Wie das Magazin FORMAT Anfang Dezember berichtete, ist der erst am 8. September als Vertrauter von Hauptaktionär Mirko Kovats in den Aufsichtsrat der VA Tech gewählte deutsch-österreichische Geschäftsmann Peter Pühringer überraschend zurückgetreten.

ÖIAG-Sprecherin Viktoria Kickinger bestätigte gegenüber der APA den FORMAT-Bericht, ging aber auf die Gründe für den Rücktritt ging Kickinger nicht ein, da Aufsichtsrats-Angelegenheiten prinzipiell nur intern behandelt würden.

Laut FORMAT beabsichtigt Pühringer, die VA Tech-Tochter ASTA Elektrodraht zu kaufen, deren Marktwert mit 50 rund Mio. Euro angegeben wird. Der stellvertretende VA Tech Aufsichtsratsvorsitzende Mirko Kovats und die ÖIAG hätten Pühringer deshalb den Rücktritt nahe gelegt. Pühringer machte zuletzt als Käufer des Wiener Palais Coburg Schlagzeilen, das er zu einem Luxushotel und zu exklusiven Büros ausgebaut hat.

Pühringer war eine von drei Nachbesetzungen im VA Tech Aufsichtsrat, die Kovats in einer turbulenten Aufsichtsratssitzung am 8. September in Linz "durchgedrückt" hat. Neben Kovats selbst, der an die Stelle des zurückgetretenen voestalpine-Chefs Franz Struzl rückte, trat der Wirtschaftsprüfer Günther Robol als Kovats-Vertrauter in den VA Tech Aufsichtsrat ein, der Aufsichtsrat wurde von 10 auf 12 Kapitalvertreter aufgestockt.

Die Investorengruppe Victory Industriebeteiligung AG um Mirko Kovats hat heuer im Juli den von voestalpine abgegebenen 19,05 Prozent-Anteil an VA Tech erworben und wurde damit zum größten Einzelaktionär. Die ÖIAG, die mit Peter Michaelis den Aufsichtsratsvorsitzenden stellt, ist mit 15 Prozent zweitgrößter Einzelaktionär bei VA Tech. (APA/FORMAT/Red.)

Steuern

ÖGB-Chef Foglar: „Der Wohlfahrtstaat geht sich auch in Zukunft aus“

Wirtschaft

Teuerungsrate zieht kräftig auf Zwei-Prozent-Marke an

Andreas Lampl, Chefredakteur trend

Standpunkte

Kern, Kurz oder Strache: "The winner takes it all"