'Warum mit einer Leiche wiedervereinigen':
Strache strikt gegen Kooperation mit BZÖ

FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache schließt eine Wiedervereinigung mit dem BZÖ kategorisch aus. Das berichtet das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner aktuellen Ausgabe. Strache im FORMAT: "Egal ob mit oder ohne Westenthaler, denn warum sollten wir uns mit einer Leiche wiedervereinigen?"

Straches Kalkül sei es, bei den Landtagswahlen in Kärnten mit einer FPÖ-Kandidatur BZÖ-Landeshauptmann Jörg Haider so viele Stimmen abzunehmen, um so eine Wiederwahl Haiders als Kärntner Landeshauptmann zu verhindern, berichtet FORMAT.

Im FORMAT-Sommerinterview verteidigt Strache Mitglieder der Waffen-SS vor pauschalen Verurteilungen: "Ich werde nie zulassen, dass man eine Generation oder auch Mitglieder der Waffen-SS pauschal verurteilt, wie das oft passiert." Und weiter: Lesen Sie sich doch israelische Militärbücher durch, dort wird heute die Waffen-SS als eine Eliteeinheit erwähnt, eine Einheit, die vorbildhaft für die israelische Militärausbildung sein soll."

Die gesamte Story finden Sie im aktuellen FORMAT!

Karrieren

Studie: Wie Unternehmer ticken, was sie antreibt

Wirtschaft

Rapid Wien - Der Doppelpass auf der Rasierklinge

Wirtschaft

Volkswagen investiert 44 Milliarden Euro in Zukunftstechnologien