Vier Prozent KESt-frei

Wenn die Sparzinsen steigen, füllt sich auch die Kasse des Finanzministers. Schließlich ist er mit 25 Prozent an allen Zinszahlungen beteiligt. An fast allen. Nur Besitzer von Wohnbauanleihen müssen ihre Rendite nicht mit dem Fiskus teilen. Das neue Jahr startete mit einer Reihe von attraktiven Emissionen. So legt die Bawag eine Fixzinsvariante (ISIN AT0000A044P8) mit vier Prozent und einer Laufzeit von nur elf Jahren auf. Wer auf Flexibilität Wert legt, bekommt bei der variablen Variante (AT0000A044Q6) als Startkupon 3,5 Prozent. Das Besondere: Die Anleger können das Papier während der bis 2018 reichenden Laufzeit einmal pro Jahr zum Zinstermin zum vollen Nennwert von 100 Prozent verkaufen – eine wirkliche Innovation bei den eher schwer vorzeitig verkaufbaren Papieren. Auch die s-Wohnbaubank bringt einen Vierprozenter. Allerdings ist diese Zielkuponanleihe nur neun Jahre fix verzinst, danach folgen variable Zinsen, bis insgesamt 37 Prozent Zinsen erreicht sind.

Digitalisierung: Vorwärts in die Zukunft

Künstliche Intelligenz: Keine Angst vor denkenden Computern

Italien: Was die Wirtschaft zum Kollabieren bringen könnte

Geld

Italien: Was die Wirtschaft zum Kollabieren bringen könnte

Reinhold Gütebier, CEO Kika/Leiner

Wirtschaft

Neuer Kika/Leiner-Chef Gütebier will mehr Glanz im Möbelreich