Trotz laufender Sonderprüfung:
Grasser liess Bawag-Prüfprotokolle kommen

Finanzminister Karl-Heinz Grasser hat sich trotz noch laufender Sonderprüfung im Gefolge der Refco-Affäre durch Notenbank und Finanzmarktaufsicht (FMA) die Vernehmungsprotokolle des Bawag-Vorstandes kommen lassen. Dies berichtet das FORMAT in seiner aktuellen Ausgabe.

Laut FORMAT steigert Grasser damit den Druck auf die ÖGB-Bank: Obwohl die Prüfer das Ergebnis der skandalträchtigen Kreditvergabe von insgesamt 425 Millionen Euro an das insovlente US-Brokerhaus Refco erst nächste Woche vorlegen, hat Grasser die Einvernahmeprotokolle des Bawag-Vorstandes durch die FMA angefordert und auch erhalten - für die Gewerkschaftsbanker ein politisch motivierter Willkürakt.

Mit einwöchiger Verspätung setzt die Bawag im Refco-Debakel laut FORMAT nun auch rechtliche Schritte: Gegen Ex-Refco-Chef Philipp Bennett und sein Unternehmen wird via Betrugsanzeige bei der Staatsanwaltschaft Wien sowie einer Klage beim New Yorker Insolvenzgericht vorgegangen.

Die ganze Story lesen Sie im aktuellen FORMAT!

DSGVO - Datenschutz-Verordnung 2018

DSGVO: Daten-Auskunftsbegehren richtig erfüllen

Andrea Jelinek, Leiterin der Datenschutzbehörde: "Die Zahl der Beschwerden hat sich mehr als verdreifacht."

DSGVO - Datenschutz-Verordnung 2018

100 Tage DSGVO: Das neue Recht und seine Folgen

Vier Hightech-Millionäre aus Österreich: Bernd Greifeneder, Johannes Kührer, Armin Strbac und Katharina Klausberger

Selfmade-Internet-Millionäre

Österreichs Hightech-Stars: Die neue Tech-Elite