Die grünsten Städte der Welt - Wien auf Platz 3!

Es ist endlich soweit! Der Sommer ist da und die Lust darauf, auf den Grünflächen der Stadt zu entspannen, steigt - Doch welche Stadt bietet der einzelnen Person die größtmöglichen Menge an Grünfläche zum Entspannen? Und welche Stadt hat im Verhältnis zur Gesamtfläche den größten Anteil an Grünflächen? Mit diesen Fragen hat sich der holländische Reiseexperte TravelBird bei seiner Studie “Die 50 grünsten Städte der Welt” beschäftigt und Wien spielt ganz vorne mit.

Die grünsten Städte der Welt - Wien auf Platz 3!

Unter die Lupe wurden Mitgliedsländer der OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) genommen und deren Anteil an Grünflächen verglichen. Mit der Studie möchte TravelBird nicht nur Anreize für die Urlaubsplanung geben, sondern auch auf Themen wie Umweltbewusstsein sowie Nachhaltigkeit aufmerksam machen. Aber auch die Vorteile, die Grünflächen in einer Stadt mit sich bringen, sollen nicht außer Acht gelassen werden. Fiona Vanderbroeck, Chief Traveler Officer von TravelBird dazu: "Die Weltgesundheitsorganisation hat herausgefunden, dass städtische Grünflächen den Menschen helfen, sich entspannter zu fühlen, Stress abzubauen und auch dem Schutz vor schädlichen Schadstoffen dienen. Da viele unserer Reisenden eine Auszeit vom Alltag suchen, scheint der Gedanke an eine Städtereise dem Gedanken eines erholsamen Urlaubs erst einmal widersprüchlich zu sein - aber das Ranking, der grünsten Städte der Welt, beweist das Gegenteil".

Wien auf Platz 3 der grünsten Städte der Welt

Berechnet wurde die Gesamtgrünfläche anhand folgender Kriterien: “natürliche Vorkommen”, “von Menschenhand geschaffene Grünflächen” sowie “für die Lebensmittelproduktion genutzte Flächen”.
Als Quelle für die Datenerhebung wurde auf das Open-Database-Geoinformationssystem “OpenStreetMap” zurückgegriffen. Die daraus entnommenen Informationen wurden anschließend mittels zweier Kennzahlen dargestellt:

1. Prozentualer Anteil an Grünflächen im Verhältnis zur Gesamtfläche der Stadt

Geht man nach dem prozentualen Anteil an Grünflächen, so musste sich die österreichische Bundeshauptstadt lediglich gegen zwei Kontrahenten geschlagen geben. Mit einem 42,68 prozentigen Anteil an Grünflächen, liegt Wien nur knapp hinter der spanischen Hauptstadt Madrid, die sich mit 44,85 Prozent Platz zwei sichern konnte. Die Goldmedaille durfte sich in diesem Fall die Hauptstadt Tschechiens (56,74%) einstecken. Als einzige Stadt, deren Anteil die Hälfte der Gesamtfläche übersteigt, hat sich Prag den ersten Platz mehr als verdient.

2. Quadratmeter pro Person

Will man jedoch wissen, wie viele Quadratmeter für den einzelnen Bewohner zur Verfügung stehen, so sieht es für Wien schon anders aus. Dennoch schneidet Wien auch hier überdurchschnittlich gut ab. Mit 95.37 Quadratmetern und somit auf Platz 17 im Ranking, gibt es noch einiges an Grünflächen anzulegen um an den erstplatzierten Reykjavik heranzukommen. Der Studie zufolge versorgt die isländische Hauptstadt den einzelnen Bewohner mit mindesten 410,84 Quadratmetern an zugänglicher Grünfläche. Den zweiten Platz in diesem Ranking konnte die neuseeländische Stadt Auckland belegen. Mit 357,20 Quadratmetern liegt diese nur knapp vor dem Drittplatzierten, der Stadt Bratislava, welche ihren Bewohnern ebenfalls mit 332,99 Quadratmetern allerhand Grünfläche zu bieten hat.

Ein Artikel von Ralf Ruhenstroth