So gelingt Ihr Auftritt zum Erfolg

Neue FORMAT-Serie: Wie gut sich Manager bei öffentlichen Auftritten präsentieren, ist entscheidend für das Image und den Erfolg ihrer Unternehmen. Lesen Sie dazu die Tipps von Medienprofi Helmut Brandstätter.

Manager, die sich in der Öffentlichkeit selbstsicher und gewandt zu präsentieren wissen, haben nicht nur deutlich weniger Stress bei Interviews mit Journalisten oder Präsentationen vor Investoren. Sie bereiten auch ihren Aktionären mehr Freude als die grauen Mäuse in den Chefetagen. Eine Studie der New Yorker PR-Agentur Burson-Marsteller untersuchte die größten 500 Aktiengesellschaften der Welt und förderte dabei Erstaunliches zutage: Nur in 15 Prozent der Vorstände sitzen ausgewiesene Kommunikationsprofis, die im Laufe ihrer Karriere persönliche Erfahrung in Bereichen wie Marketing oder Öffentlichkeitsarbeit sammeln konnten. Die Aktienkurse dieser Unternehmen entwickelten sich in den Jahren 1999 bis 2004 aber im Schnitt um 6,6 Prozent besser als jene, bei denen kein ausgeprägter Kommunikator mit im Board sitzt.

„Führen heißt kommunizieren, und zwar jeden Tag den ganzen Tag“, erklärt Helmut Brandstätter, langjähriger TV-Journalist, Moderator sowie ehemaliger Chefredakteur und Geschäftsführer des Nachrichtensenders n-tv, der jetzt als Kommunikationsberater und Medientrainer Manager fit für den professionellen Auftritt in der Öffentlichkeit macht. Das rasant steigende Interesse an Wirtschaftsberichterstattung führt auch in Österreich dazu, dass nicht nur die großen Unternehmen, sondern auch die Manager selbst als Persönlichkeiten immer stärker in den Blickpunkt rücken. Nicht jeder Firmenlenker erweist sich dabei als geborenes Kommunikationstalent wie etwa Erste-Bank-Chef Andreas Treichl, OMV-Vorstandsvorsitzender Wolfgang Ruttenstorfer oder Böhler-Uddeholm-Boss Claus Raidl.

Die ganze Story lesen Sie im neuen FORMAT

Recht

Parship: automatische Vertragsverlängerung unzulässig

In Rumänien produzierte Constantia Flexibles Verpackungen für Chips, Schokolade, Waffeln oder Müsli.

Wirtschaft

Constantia Flexibles schließt Werk in Rumänien

Bonität

Neues Privatinsolvenzrecht - Branche sitzt auf Nadeln