Schneider im FORMAT: "Verzetnitsch und Weninger waren komplett überfordert"

In einem großen Interview in der aktuellen Ausgabe des Wochenmagazins FORMAT nimmt der neue ÖGB-Finanzchef Clemens Schneider erstmals auch zur Rolle von Ex-ÖGB-Präsident Fritz Verzetnitsch und Ex-ÖGB-Finanzchef Günther Weninger im BAWAG-Skandal Stellung.

"Die zwei sind so massiv von der Leitung der Bawag mit Hinweis auf mögliche weitere Verschlechterungen unter Druck gesetzt worden, dass sie komplett überfordert waren. Und letztlich Schuldnern glichen, die gar nicht mehr in den Briefkasten sehen, weil sie weitere Gläubigerforderungen befürchten. Dann kümmert man sich zunehmend weniger um die Realität, sondern steckt den Kopf in den Sand..."

Schneider zur Zukunft des ÖGB:
"Wir werden mit einem blauen Auge aussteigen...Wir sind nicht pleite, wir sind imstande, alle Zahlungsverpflichtungen aus dem laufenden Betrieb fristgerecht nachzukommen. Natürlich haben wir eine angespannte Situation und beraten uns mit Insolvenzrechtlern, die sagen, was gefährlich werden könnte...
"Sämtliche Teilgewerkschaften sind zwar autonom, aber keine Rechtspersönlichkeiten. Wir werden mit der Nationalbank alle Vermögenswerte auflisten, die Haftung der Republik greift erst dann, wenn wir aller gemeinsam nicht die Verbindlichkeiten abbauen können. Mit der ÖNB wird auch ausgearbeitet, wie groß unser betrebswirtschaftlich notwendiges Vermögen sein muss."

Den ganzen Artikel lesen Sie im aktuellen FORMAT!

Digital

Wie Business Process Management Compliance-Richtlinien und Teamwork transparenter macht

Digital

Optimale Ressourcenplanung mittels intelligenter Projektmanagement-Tools

Digital

Wie die Automatisierung Teams smarter macht