Sag's wie Obama: 3 Tipps, mit denen Sie ein besserer Redner werden

Sag's wie Obama: 3 Tipps, mit denen Sie ein besserer Redner werden

Wer eloquent vor Publikum spricht, präsentiert oder sein Anliegen vorbringt, hat es leichter. Das Gute: Man kann die Kunst der Rhetorik lernen. Ein kleiner Leitfaden zum Spracherfolg.

Barack Obama mag politisch momentan eine "Lame Duck“, eine "lahme Ente“, sein, wie man so schön sagt, wenn dem Präsidenten innenpolitisch die Hände gebunden sind und er ohne politischen Gegner keine Gesetze mehr verabschieden kann. Seine Reden haben trotzdem noch Flügel. Dem 44. Präsidenten der USA kann man vieles nachsagen, aber nicht, dass er kein brillanter Rhetoriker wäre.

Darüber ist man sich einig, und Barack Obama und seine Art, vor Massen zu sprechen und sie für sich einzunehmen, ist auch der Auslöser für den deutschen Sprachwissenschafter Karl-Heinz Göttert gewesen, die Geschichte der Rhetorik unter die Lupe zu nehmen.

Sein aktuelles Buch, "Mythos Redemacht“, beleuchtet - und das ist neu - tatsächlich gehaltene Reden und spannt dafür immer zwei Redner zusammen. Cicero findet sich so etwa neben Joschka Fischer wieder. Demosthenes trifft auf Charles de Gaulle. Und Obama kriegt es im Vergleich mit dem griechischen Laienprediger Johannes Chrysostomos (Goldmund) zu tun.

Mit diesen 3 Tipps lernen Sie, wie Sie selbst ein guter Redner werden. Denn Reden kann gelernt werden. Voraussetzung für Erfolg ist aber auch Übung. Reden lernt man nur durch reden.

1. Die Publikums-Frage

Zuerst muss man sich fragen, vor welchem Publikum man spricht und wie groß es ist. Wo sind die Interessen der Zuhörer, und welche Vorkenntnisse haben sie?

2. Rede-Ablauf

45 Minuten sind ideal. Kurze Sätze. Pausen machen. Die Stimme muss dem Raum angepasst werden. Wichtig sind zudem Faktoren wie Körpersprache und Mimik. Geschichten, die das Gesagte untermauern, bringen meist mehr als Argumente.

3. Bei Blackout

Körperbezug wieder herstellen. Den letzten Gedanken wiederholen. Bei gröberen Ausfällen weiter zurückspringen. Ruhig bleiben und nicht in Panik geraten.

Termin: Wr. Rathaus: Mi., 11. 3., 17 Uhr, Preisverleihung Redewettbewerb "Sag’s multi!“. Info: sagsmulti.at.

Lesen Sie den ganzen Artikel in FORMAT Nr. 9/2015
Zum Inhaltsverzeichnis und ePaper Download

Start-ups

Kjero: Über das organisierte Weitersagen

Wirtschaft

trend-Exklusiv: Signa setzt neuen Geschäftsführer bei kika/Leiner ein

Die Lippenbekenntnisse zum lebenslangen Lernen

Karrieren

Die Lippenbekenntnisse zum lebenslangen Lernen