Poker um die Casinos: Schellings gewagter Masterplan

Poker um die Casinos: Schellings gewagter Masterplan

Eifrig arbeitet die Novomatic-Gruppe daran, ihren Einfluss auf die Lotterien (ÖLG) zu vergrößern. Von der B&C-Stiftung kaufte sie die BAIH, die indirekt rund acht Prozent an den ÖLG hält - kolportierter Kaufpreis: 40 Millionen Euro.

"Werden uns weitere Anteile zu einem fairen Preis angeboten, wollen wir diese kaufen“, so Novomatic-Boss Harald Neumann im "Kurier“. Bawag, Erste Bank und ÖVAG wollen raus. RZB und Schelhammer zögern. Das mittel- fristige Novomatic-Ziel: eine ÖLG-Sperrminorität von 25,1 Prozent.

Lesen Sie den kompletten Artikel über den Poker um die Casinos in FORMAT Nr. 26/2015
Zum Inhaltsverzeichnis und ePaper Download

Inflation sank in Österreich im September auf 2,0 Prozent

Wirtschaft

Inflation sank in Österreich im September auf 2,0 Prozent

Club of Rome fordert radikale Transformation der Wirtschaft

Wirtschaft

Club of Rome fordert radikale Transformation der Wirtschaft

WEF: 21 Länder sind wettbewerbsfähiger als Österreich

Wirtschaft

WEF: 21 Länder sind wettbewerbsfähiger als Österreich