Pflegeluxus für Haut und Haar

Die Weihnachtszeit kann richtig stressig sein: Geschenke besorgen, Kekse backen, Weihnachtsfeiern – da bleibt oft die richtige Pflege auf der Strecke. Winterwetter und Heizungsluft tun ihr übriges, um Haut und Haar zu beanspruchen. Doch besonders an den Feiertagen möchte Frau schön und gepflegt aussehen. Damit das auch gelingt, verlost news.at Beauty-Packages für einen strahlend schönen Auftritt!

Die luxuriöse Hautpflege von Olaz Regenerist lässt die Haut in der kalten Jahreszeit frisch und strahlend aussehen. Sie bietet neben wichtiger Feuchtigkeit auch effektives Anti-Aging. Der Olaz Regenerist Falten-Entspannungskomplex mit optischem Sofort-Effekt reduziert das Erscheinungsbild von Linien und Falten umfassend in zehn Minuten – das kommt in der stressigen Zeit oft gelegen! Darüber hinaus sorgt der Falten-Entspannungskomplex bei regelmäßiger Anwendung für eine messbare Faltenminderung in 14 Tagen.

Gesund aussehendes Haar voller Glanz und Volumen ist die beste Voraussetzung für jeden Festtags-Look! Nach dem Shampoo sorgt die Pflegespülung von Pantene Pro-V Volumen Pur für Feuchtigkeit. Eine Extra-Portion Pflege fürs Haar bringt eine wöchentliche Kur. Mit der 24h-Schwerelose-Pflege Schaumkur erhält das Haar zusätzlichen Schutz und gepflegtes Volumen – den ganzen Tag!

Nach der richtigen Pflege der Haare bringen wellaflex Form & Finish Schaumfestiger und Haarlack jede Frisur in Form. Die wellaflex Form & Finish Linie verleiht zuverlässigen, ultra starken Halt voller Lebendigkeit. Gleichzeitig verkleben die Produkte das Haar nicht und lassen sich leicht ausbürsten.

News.at verlost 3 Pflegepackages für schöne Festtage mit Olaz Regenerist Falten-Entspannungskomplex, Pantene Pro-V Volumen Pur sowie wellaflex Form & Finish Schaumfestiger und Haarlack.

Teilnahme:

Peter Pelinka

Nationalratswahl 2017

SPÖ: Vorwärts zu den nächsten Fehlern?

Volkswagen-Konzernchef Matthias Müller: "Diesel-Skandal, ein Weckruf"

Wirtschaft

VW-Konzernchef Müller: "Der Diesel-Skandal war ein Weckruf"

Stil

Sterben war gestern: Ist Altern besiegbar wie die Pest?