Ost-Pionier an der Börse

Raiffeisen-International-Chef Herbert Stepic bringt seine Ostbankenholding voraussichtlich im April an die Börse. Die dritte Wiener Bankaktie besticht vor allem durch die Wachstumsstory in Osteuropa – aber sie birgt auch Risiken.

Herbert Stepic liebt Kubaner. Wenn der Chef der Raiffeisen International Bank-Holding AG (RIAG) morgens ins Büro kommt, zündet er sich gern „eine leichte Upmann“ (Stepic) an. Nach dem Mittagessen glüht oft eine Partagas und abends schließlich eine „schwere Churchill“. Obwohl der bullige Banker kein Hehl aus seiner Zigarrenleidenschaft macht, lehnt er Fotoshootings in Kapitalistenpose dezidiert ab. Die Erklärung des Zigarrenaficionados: „Sollte es der Bank einmal nicht so gut gehen, dann steht mit Sicherheit das Bild vom ‚Stepic mit Zigarre‘ in allen Tageszeitungen. Auf derartige PR kann ich verzichten.“

Den Vorsatz medialer Abstinenz wird der 58-jährige Vizegeneral der Raiffeisen Zentralbank (RZB) aber schon bald gründlich überdenken müssen. Dafür sorgt der fieberhaft vorbereitete RIAG-Börsengang, der Stepic endgültig in das Zentrum der internationalen Finanzpresse rücken wird – extravagante Fotoshootings inklusive. Stepic im FORMAT-Interview: „Wir wollen demnächst fit für die Börse sein und noch im ersten Halbjahr starten“.

Nicht nur Stepic, sondern auch der Finanzplatz Wien wird durch das voraussichtlich im April stattfindende Initial Public Offering (IPO) von Raiffeisen aufgewertet: Die Wiener Börse bekommt neben BA-CA und Erste Bank den drit-ten Ostbankentitel. BA-CA-Chef Erich Hampel, dessen Haus – ähnlich wie Raiffeisen – sowohl Privat- als auch Firmenkunden in Osteuropa als Zielgruppe hat: „Allein der Markt für Privatkredite wächst dort im Schnitt jährlich um 22 Prozent. Im Westen sind es sechs Prozent. Wir profitieren von diesem Trend.“ Erste-Bank-Osteuropavorstand Reinhard Ortner ergänzt: „Das Wachstumspotenzial im Osten ist beachtlich und bietet genügend Marktchancen für eine Vielfalt von Banken. Der Börsengang von Raiffeisen International ist eine Bereicherung für den Börsenplatz Wien.“

Die ganze Story lesen Sie im neuen FORMAT
PLUS: RZB-Vizegeneral Herbert Stepic über Börsengang und Geschäftspotenziale der Ostholding Raiffeisen International.

Digital

Die Digitalisierung der Customer Journey ist für moderne Unternehmen unerlässlich

Digital

Wie Business Process Management Compliance-Richtlinien und Teamwork transparenter macht

Digital

Optimale Ressourcenplanung mittels intelligenter Projektmanagement-Tools