„Oh nein – das Kondom ist verrutscht – wo ich doch die Einnahme der Pille schon öfter vergessen habe!“

Diese Schrecksekunde machen viele junge Pärchen durch, wenn sie eine Verhütungspanne haben. Solche Pannen müssen aber nicht zu einer ungewollten Schwangerschaft führen. Wir informieren euch hier, wie ihr euch mit Vikela®, der "Pille danach", nach einer Verhütungspanne am besten vor einer ungewollten Schwangerschaft schützen könnt. www.vikela.info

Seit nunmehr drei Jahren ist Vikela®, die „Pille danach“, rezeptfrei in der Apotheke in Österreich erhältlich und darf an Frauen jeden Alters abgegeben werden. Dazu gibt es sogar einen Bescheid des Bundesamtes für Sicherheit im Gesundheitswesen vom 17. Dezember 2009 ( www.notfallpille.at ). Ihr könnt also eine Apotheke in eurer Nähe aufsuchen und die Notfallverhütung ohne Rezept kaufen. In einem kurzen und diskreten Gespräch erklärt euch der Apotheker, wie wichtig die Einnahme der „Pille danach“ innerhalb der ersten 12 Stunden ist. Vikela® wirkt zwar über einen Zeitraum von 72 Stunden (3 Tagen), hat aber die zuverlässigste Wirkung innerhalb der ersten 12 Stunden.

Also habt keine Angst und beratet euch nach einer Verhütungspanne mit euren Eltern und dem Apotheker über Notfallverhütung nach ungeschütztem Geschlechtsverkehr. Damit habt ihr die Möglichkeit, eine ungewollte Schwangerschaft zu vermeiden. Der Apotheker informiert euch genau über die Einnahme, Wirkung und Nebenwirkungen, damit ihr Vikela® sicher anwenden könnt.

Kurz zum Wirkzeitfenster von Vikela® - Die „Pille danach“:


  • Innerhalb der ersten 24 Stunden lässt sich eine Wirksamkeit von bis zu 95% (1) nachweisen.
  • Nach 24 Stunden sind es 85% (1) ,
  • zwischen 48 und 72 Stunden sind es 58% (1) .


(1) Grimes et al., The Lancet, Aug. 8, 1988; 352: 428-33

Vikela® - die „Pille danach“ – kann den Eisprung verhindern und verzögert oder hemmt dadurch die Befruchtung der Eizelle. Dadurch kann eine ungewollte Schwangerschaft verhindert werden. Vikela® beeinflusst bei richtiger Anwendung nicht eine bereits bestehende Schwangerschaft.

Wenn ihr noch mehr Infos zum weiblichen Zyklus, der Wirkung und möglichen Nebenwirkungen haben wollt, informiert euch auf www.vikela.info . Hier findet ihr auch Gebrauchsinformationen in fünf unterschiedlichen Sprachen oder die Möglichkeit, euch für einen sexualpädagogischen Workshop im AKH anzumelden.

Noch viel Spaß beim Surfen auf www.vikela.info .

Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker. VIK_2013_024

Peter Pelinka

Nationalratswahl 2017

SPÖ: Vorwärts zu den nächsten Fehlern?

Volkswagen-Konzernchef Matthias Müller: "Diesel-Skandal, ein Weckruf"

Wirtschaft

VW-Konzernchef Müller: "Der Diesel-Skandal war ein Weckruf"

Stil

Sterben war gestern: Ist Altern besiegbar wie die Pest?