OGM-Umfrage der Woche: Rosenkranz ist für die Mehrheit der Österreicher nicht wählbar

OGM-Expertin Karin Cvrtila: „Grüm-, SPÖ- und ÖVP-Wähler distanzieren sich klar von Rosenkranz.“

Immerhin 25 Prozent der von OGM für FORMAT befragten Österreicher stufen Barbara Rosenkranz als grundsätzlich wählbar ein. Expertin Karin Cvrtila meint dazu: „Es distanzieren sich vor allem Grün- und SPÖ-Wähler von der FPÖ-Kandidatin. Aber auch die Mehrheit der ÖVP-Wähler sieht in ihr keine Alternative zu Heinz Fischer.“ Auch von den FPÖ-Wählern selbst hätte man größere Zustimmung erwarten können. Die letzten Aussagen von Rosenkranz zum Nationalsozialismus scheinen an den Österreichern nicht spurlos vorübergegangen zu sein.

Politik

US-Präsident Trump empfängt Kurz: "Großartige Beziehung"

Digitalisierung: Vorwärts in die Zukunft

Klick und kauf: Online-Händler verdrängen den Einzelhandel

Exchange Traded Funds (ETFs) gelte als risikoarm. Investments in die passiven Anlagefonds sollten dennoch überlegt sein.

Geld

Aktienfonds: Tipps für Anleger in ETFs