OGM-Umfrage der Woche: 56 Prozent sind gegen eine Erhöhung des Arbeitslosengeldes

OGM-Expertin Karin Cvrtila: „Jüngere und Personen mit niedrigerer Bildung wollen mehr Unterstützung.“

Eine klare Mehrheit der Österreicher spricht sich gegen eine Erhöhung des Arbeits­losengeldes aus. Das ergibt die wöchentliche OGM-Umfrage für FORMAT. 56 Prozent der Befragten plädieren demnach gegen eine Erhöhung. OGM-Expertin Karin Cvrtila: „Die derzeitige Wirtschafts­lage und die hohe Arbeitslosigkeit sind zwei Gründe für diese Haltung.“ Für eine Erhöhung der Beträge sprechen sich dagegen vermehrt Jüngere und ­Personen mit niedrigerer Bildung aus. Diese Gruppen sind selbst öfter von ­Arbeitslosigkeit betroffen.

Karrieren

Studie: Wie Unternehmer ticken, was sie antreibt

Wirtschaft

Rapid Wien - Der Doppelpass auf der Rasierklinge

Wirtschaft

Volkswagen investiert 44 Milliarden Euro in Zukunftstechnologien