OGM-Umfrage der Woche: 10 Prozent teilen Bischof Wagners homophobe Ansichten

OGM-Forscherin Cvrtila: „Unter den Hardlinern sind vor allem weniger Gebildete und Ältere.“

Homosexualität ist für die Mehrheit der Österreicher nicht wie eine Krankheit therapierbar: 85 Prozent der von OGM für FORMAT befragten Österreicher stimmen den Aussagen des neuen Linzer Weihbischofs Gerhard Maria Wagner nicht zu (siehe Grafik ). Jeder zehnte Österreicher allerdings teilt Weihbischof Wagners homophobe Meinung. OGM-Expertin Karin Cvrtila sieht die größte Übereinstimmung mit den Ansichten des Klerikers vor allem bei bestimmten Personenkreisen: „Unter diesen ‚Hardlinern‘ finden sich vor allem weniger gebildete und ältere Personen.“

Kommentar
Franz C. Bauer, trend-Redakteur

Standpunkte

Franz C. Bauer: Wer spart, verliert

Geld

Robo-Trading: Vom Flash zum Crash in wenigen Sekunden

Steriler Raum des deutschen Halbleiterherstellers Infineon

Wirtschaft

Infineon investiert Milliarden in neue Chipfabrik in Villach