OGM-Umfrage: Österreicher haben Angst um Jobs

Die Österreicherinnen und Österreicher rutschten pessimistisch ins neue Jahr. Laut einer OGM-Umfrage des Nachrichtenmagazins FORMAT von Mitte Dezember 2002 sind 32 Prozent der Bevölkerung überzeugt, daß sich die Wirtschaftslage auch im Jahr 2003 weiter verschlechtert. Nur 14 Prozent der Befragten sind der Meinung, daß das neue Jahr eine bessere Wirtschaftssituation bringen kann.

Extrem pessimistisch ist man hierzulande vor allem, was die Situation des Arbeitsmarktes betrifft: Bereits die Hälfte aller Befragten ist derzeit fest davon überzeugt, daß der Kampf um die Jobs im neuen Jahr noch härter geführt wird.

Wenig Optimismus bringen Österreichs Wahlberechtigte derzeit auch der Europäischen Union entgegen: 41 Prozent der Befragten sagen, die Entwicklung der EU stehe 2003 unter keinem guten Stern. Demgegenüber meinen nur 20 Prozent, die Entwicklung der EU würde im kommenden Jahr einen positiven Verlauf nehmen.

FMA Strafe: Über die "Mountain Capital Group kitzVenture" brauen sich dunkle Wolken zusammen.

Geld

FMA verdonnert kitzVenture wegen irreführender Werbung

Egon Schiele: "Selbstbildnis mit Pfauenweste" (Ausschnitt), 1911, Gouache, Tempera, Aquarell und blaue Kreide auf Papier, auf Karton aufgezogen.

Stil

"Egon Schiele - ein radikaler Gegenpol zu Klimt"

Christoph Kotanko, Korrespondent der Oberösterreichischen Nachrichten in Wien

Standpunkte

Christoph Kotanko: "Sie werden sich noch wundern"