OGM-Umfrage: Alte halten staatliche Pension für sicher, Junge glauben nicht daran

OGM-Forscherin Cvrtila: „Zweite und Dritte Säule werden für Jüngere immer wichtiger.“

Die staatlichen Pensionen sind auf Jahre hinaus gesichert. Dieser Aussage von ­Politikern traut nur die Generation der 50-plus-Jährigen. Jüngere glauben nicht mehr daran, über das staatliche Umlageverfahren eine gesicherte Rente zu beziehen. Das ist das Ergebnis der aktuellen OGM-Umfrage für FORMAT. OGM-Expertin Karin Cvrtila analysiert: „Die staatliche Pension halten auch in der älteren Generation meist nur noch jene für sicher, die bereits in Pension sind. Das Ergebnis zeigt, dass die zweite und dritte Säule immer wichtiger werden.“

Auto & Mobilität

Neuer Billigbus-Anbieter fährt Wien - Budapest

Montana Tech Chef Michael Tojner und das UACF Werk Rumänien

Wirtschaft

Varta-Chef Tojner holt Partner für das E-Auto-Batterie-Geschäft

Marianne Heiß

Karrieren

Österreicherin Marianne Heiß wird Volkswagen-Aufsichtsrätin