OGM-Umfrage: 63 Prozent der Österreicher sind gegen staatliche Lösegeldzahlungen

Karin Cvrtila: „Die Österreicher wollen nicht, dass Terroristen ‚unterstützt‘ werden.“

Die von OGM für Format befragten Österreicher haben kein Verständnis für Geiselbefreiung mittels Lösegeld. 37 Prozent der Österreicher sind der Meinung, dass der Staat für Entführungsopfer Lösegeld an Terroristen zahlen soll. Eine 63-prozentige Mehrheit spricht sich dagegen aus. OGM-Expertin Karin Cvrtila sieht die Ursache dafür „in der Erwartung, dass jeder selbstverantwortlich handelt und Reisewarnungen ernst nimmt“. Der Staat solle sich außerdem für Terroristen nicht erpressbar zeigen.

Karrieren

Studie: Wie Unternehmer ticken, was sie antreibt

Wirtschaft

Rapid Wien - Der Doppelpass auf der Rasierklinge

Wirtschaft

Volkswagen investiert 44 Milliarden Euro in Zukunftstechnologien