OGM-Umfrage: 54 Prozent glauben nicht an Neuwahlen im Jahr 2008

OGM-Expertin Cvrtila: „Die Österreicher glauben an die Stabilität der Regierung.“

Trotz der aktuellen Querelen zwischen den beiden Koalitionsparteien SPÖ und ÖVP glauben die Österreicher an die Beständigkeit der Regierung. Nur 37 Prozent nehmen an, dass sie heuer noch zur Wahl­urne gerufen werden. Eine klare Mehrheit (54 Prozent) glaubt dagegen nicht an Neuwahlen in diesem Jahr. „Einerseits hat Stabilität für die Österreicher einen hohen Wert“, analysiert OGM-Expertin Karin Cvrtila, „andererseits glauben sie aber ohnehin nicht daran, dass Neuwahlen für Ver­än­derungen und neue politische Konstella­tionen sorgen würden.“

Schule macht Wirtschaft

Über Hürden zum Erfolg

Geld

Brandschaden: Wann die Versicherung die Zahlung verweigert

Die Reichsten der Reichen: Dietrich Mateschitz, Ferdinand Piëch und Elisabeth Schaeffler

Wirtschaft

Ranking: Die 100 reichsten Österreicher 2019

Steuern

Französische Digitalsteuer könnte G-7-Treffen belasten