OGM-Umfrage: 54 Prozent glauben nicht an Neuwahlen im Jahr 2008

OGM-Expertin Cvrtila: „Die Österreicher glauben an die Stabilität der Regierung.“

Trotz der aktuellen Querelen zwischen den beiden Koalitionsparteien SPÖ und ÖVP glauben die Österreicher an die Beständigkeit der Regierung. Nur 37 Prozent nehmen an, dass sie heuer noch zur Wahl­urne gerufen werden. Eine klare Mehrheit (54 Prozent) glaubt dagegen nicht an Neuwahlen in diesem Jahr. „Einerseits hat Stabilität für die Österreicher einen hohen Wert“, analysiert OGM-Expertin Karin Cvrtila, „andererseits glauben sie aber ohnehin nicht daran, dass Neuwahlen für Ver­än­derungen und neue politische Konstella­tionen sorgen würden.“

Peter Pelinka

Nationalratswahl 2017

SPÖ: Vorwärts zu den nächsten Fehlern?

Volkswagen-Konzernchef Matthias Müller: "Diesel-Skandal, ein Weckruf"

Wirtschaft

VW-Konzernchef Müller: "Der Diesel-Skandal war ein Weckruf"

Stil

Sterben war gestern: Ist Altern besiegbar wie die Pest?