OGM-Umfrage: 40 Prozent wollen gleiche
Rechte für Homo- und Heterosexuelle

OGM-Expertin Karin Cvrtila: „Frauen, Jüngere, Städter und Gebildete sind für gleiche Rechte.“

Eine Mehrheit der Österreicher ist allerdings immer noch gegen die rechtliche Gleichstellung von homo- und heterosexuellen Menschen: 48 Prozent der für FORMAT befragten Österreicher gestehen Homosexuellen alleine aufgrund ihrer sexuellen Orientierung weniger Rechte zu. 40 Prozent wollen dagegen eine völlige rechtliche Gleichstellung. OGM-Expertin Karin Cvrtila kann diese Gruppe konkretisieren: „Unter den Befürwortern befinden sich vor allem Frauen, Jüngere, Städter und höher Gebildete.“ 12 Prozent wollten sich nicht äußern.

Privat

Deborah Sengl: "Schulden zu machen ist mir fremd"

Kommentar
Karl Sevelda

Standpunkte

Neue Retropolitik der Regierungsparteien

Geld

Zoom stiehlt Pinterest die Show zum Börsendebüt