Österreichs beste Start-ups 2019: Plätze 31 bis 40

Österreichs beste Start-ups 2019: Plätze 31 bis 40

Österreichs beste Start-ups 2019: Plätze 31 bis 40

Die besten Start-ups des Jahres 2019, Plätze 31 bis 40: WeAreDevelopers, Kompany, USound, Byrd, Whatchado, Robo Wunderkind, Diagnosia, Zizoo, Timeular, Instahelp


Die 100 besten Start-ups 2019

Klicken Sie auf die Namen der Unternehmen (Plätze 1-50) für weitere Informationen oder auf die jeweilige URL (Plätze 1-100) um zur Website eines Start-ups zu gelangen.

Rang Unternehmen Unternehmenszweck Website
Tabelle wird geladen ...

Platz 31: WeAreDevelopers

Das WeAreDevelopers Kernteam (von links): Sead Ahmetovic, Jaqueline Resch, Benjamin Ruschin und Thomas Pamminger

Das WeAreDevelopers Kernteam (von links): Sead Ahmetovic, Jaqueline Resch, Benjamin Ruschin und Thomas Pamminger - Im trend-Ranking 2018 auf Platz 38.

ENTWICKLER-JOBS. Gestartet wurde als Recruitingservice für Unternehmen. Die HR-Dienstleistung wurde dann um eine Onlinestellenbörse für Developer-Jobs mit Freemium-Modell erweitert. Via Premium- Anzeigen können Arbeitgeber offene Stellen aber auch höher ranken. Punkten will man gezielt mit einem automatisierten Matching zwischen Arbeitgebern und Jobsuchenden.

wearedevelopers.com


Platz 32: Kompany

Bernhard Hoetzl, Hermann Hauser und Russell E. Perry

kompany-Gründer Bernhard Hoetzl (li) und Russell E. Perry (re.) mit Investor Hermann Hauser. trend-Ranking 2018: Platz 26.

REGTECH. Kompany bietet Zugang zu amtlichen Handelsregisterinformationen inklusive Bonitätsausküften in mehr als 150 Ländern. Auch Legitimations- und Compliance-Prozesse sowie Anti-Geldwäsche-Richtlinien werden damit leichter erfüllbar. Der bestehende Investor European Super Angels Club hat seine Anteile aufgestockt, Uniqa und die RBl sind über Elevator Ventures neu an Bord.

kompany.at


Platz 33: Usound

Im trend-Ranking 2018: Platz 54

TECHNOLOGIE. Für einen Expansionskurs stockte man beim Grazer Mikrolautsprecher-Unternehmen die Kapitalrunde von zwanzig Millionen US-Dollar um weitere zehn Millionen auf. Mehrheitseigentümer ist die Grazer eQventure unter Herbert Gartner. Mit der Tochter Fauna steigt Usound nun auch in den B2C-Markt ein und verkauft High-End-Audio-Brillen mit integrierten Kopfhörern.

usound.com


Platz 34: Byrd

Das Byrd-Team rund um Gründerin Petra Dobrocka - trend-Ranking 2018: Platz 22.

LOGISTIK. Byrd wechselte zuletzt das Geschäftsmodell und positioniert sich nun als All-in-one-Logistikanbieter im E-Commerce-Bereich. Aktuell wird mit sieben Lagerstandorten in der D-A-CH-Region zusammengearbeitet. Zu den Investoren zählen Speedinvest, Hermann Hauser und die tschechische Reflex Capital.

getbyrd.com


Platz 35: Whatchado

Whatchado-Gründer: Mahlodji (li), und Honarfar (re.) mit Lucanus Polagnoli - trend-Ranking 2018: Platz 34

BERUFSORIENTIERUNG. Whatchado bietet die größte Videokarriereplattform für Berufseinsteiger und hilft jungen Menschen dabei, den richtigen Job zu finden. Zuletzt wurde mit dem Bildungsministerium und Vertretern der Wirtschaft eine Internet-Offensive gestartet, die einen Überblick über neue digitale Berufe geben soll.

whatchado.com


Platz 36: Robo Wunderkind

Anna Iarotska - trend-Ranking 2018: Platz 28

BILDUNG. Mit zusammensteckbaren Würfeln, die verschiedene roboterartige Funktionen beherrschen, sollen Kinder zwischen sechs und zehn Jahren die Grundlagen des Programmierens spielend erlernen. Das Wiener Start-up rund um Anna Iarotska (Bild) erweitert aktuell seine Robotik-Kits: Dank Crowdfunding-Kampagne ist nun eine neue Version von Robo Wunderkind mit neuen Herausforderungen, unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und interaktiven Geschichten verfügbar. Die App macht es jungen Programmierern möglich, intelligente Lampen oder gar Android-Roboter zu bauen, mit ihnen zu interagieren oder sich über die Robo-Wunderkind-Community auszutauschen.

robowunderkind.com


Platz 37: Diagnosia

Diagnosia-Gründer Fritz Höllerer, Marco Vitula und Lukas Zinnagl (v.l.n.r.)

Diagnosia-Gründer Fritz Höllerer, Marco Vitula und Lukas Zinnagl (v.l. n.r.) - trend-Ranking 2018: Platz 36.

HEALTHTECH. Durch Scannen des Barcodes eines Medikaments erhält man wichtige Informationen zu Dosierung, Wechselwirkungen und Äquivalenzpräparaten. Die bisherigen Investoren (Hansmann, Speedinvest und GI Pharma) haben Anfang November verkauft, der Österreichische Apothekerverlag übernimmt die Mehrheit.

diagnosia.com


Platz 38: Zizoo

CHARTER. Die Plattform für den Verleih von Schiffen hat soeben ein Investment von 6,5 Millionen Euro erhalten. Kein Wunder, denn wer seinen Urlaub auf einem Boot, einer Yacht oder einem Katamaran verbringen will, landet unweigerlich auf der Plattform von Wienerin Anna Banicevic (Bild), Benito Gonzalez del Valle, Ivan Miletic und Sinan Masovic. Über Büros in Wien und Berlin werden jährlich rund 21.000 Boote in 30 Ländern vermittelt. Eine Finanzspritze kam durch bestehende Investoren und neue Geldgeber (Coparion, Check24 Ventures, Push Ventures) zustande und soll sowohl in Entwicklung als auch Expansion (USA und Karibik) fließen.

zizoo.com


Platz 39: Timeular

ZEI, der Zeiterfassungs-Würfel von Timeular-Gründer Manuel Bruschi - trend-Ranking 2018: Platz 24.

ZEITERFASSUNG. Mittels achtseitigen Würfels können Angestellte ihre Arbeitszeit spielerisch erfassen und über Bluetooth mit dem Computer oder Smartphone verbinden. Speedinvest II und SI Scouts sind investiert.

timeular.com


Platz 40: Instahelp

trend-Ranking 2018: Platz 68.

ONLINE-BERATUNG. Via Computer oder Smartphone erreicht man erfahrene Psychologen, um online und auf Wunsch anonym begleitet zu werden. Investiert sind die Runtastic-Gründer, die Instahelp-Mutter Up To Eleven und die Up-To-Eleven-Gesellschafter Toto Wolff und René Berger.

instahelp.com




Digital

Der Weg zum digitalen Erfolg

Digital

Österreicher kaufen online kaum bei heimischen Onlineshops

Inflation ist 2019 gesunken - Wohnen und Energie wurden teurer

Wirtschaft

Inflation ist 2019 gesunken - Wohnen und Energie wurden teurer

Start-ups

Wedeln nach Maß: Original+ fertigt Ski in Einzelfertigung