Österreichs Mehrheit will Pensionsreform:
51 Prozent wollen Veränderung bis 2010

Mehr als die Hälfte der Österreicher, nämlich 51 Prozent, ist wegen der steigenden Lebenserwartung für eine Pensionsreform in dieser Legislaturperiode. 40 Prozent der vom Meinungsforschungsinstitut OGM für FORMAT befragten Bürger sprachen sich dagegen aus. Das berichet FORMAT in seiner neuen Ausgabe.

Die Umfrage wurde bei 500 Österreichern ab 18 Jahren durchgeführt. Die Frage lautete: "Die Lebenserwartung wird in den nächsten Jahren weiter steigen, d.h. es wird auch immer mehr Pensionisten geben. Soll die Regierung noch in dieser Legislaturperiode, also bis 2010, eine weitere Pensionsreform durchführen".

Den kompletten Beitrag können Sie im aktuellen FORMAT nachlesen!

Auto & Mobilität

Erdgas-Lkw: Umweltschonend, aber ohne Förderung teuer

Wirtschaft

AUA-CEO Hoensbroech: 2019 ist das „Jahr des Umbaus“

Interview
Hans Peter Haselsteiner

Wirtschaft

Haselsteiner: "Chance für eine zweite Brexit-Abstimmung"