Österreichs beste Anwälte, die größten Kanzleien und die Anwälte der Topfirmen

Arbeitswoche 37 hielt erhebliche Teile der heimischen Wirtschaftsadvokatur gewaltig auf Trab: Bis Freitag tummelten sich mehr als 1.600 Steuer- und Wirtschaftsexperten aus aller Welt in der Wiener Hofburg, heuer Austragungsort des Jahreskongresses der „International Fiscal Association.“

Bei diversen Empfängen und Cocktailpartys legte sich fünf Tage lang alles, was in der Welt der Wirtschaftsanwälte in Österreich Rang und Namen hat, auf die Lauer nach hochkarätigen Kontakten und Klienten.

Die Crème de la Crème der Advokaten hat FORMAT erstmals in einer umfassenden Umfrage direkt bei den einflussreichsten Sozietäten des Landes ermittelt. Neben den 25 größten Anwaltskanzleien und den ständigen Rechtsvertretern von Topunternehmen wartet der FORMAT-Report mit einer weiteren Premiere auf: Jeweils zehn Spitzenkönner in insgesamt zwölf Fachgebieten wurden von ihren Kollegen gekürt – von Spezialisten für Bankrecht bis hin zu den besten Scheidungsrechtsexperten (das Ranking erfolgt jeweils in alphabetischer Reihenfolge).

Die große Überraschung der Wertung: Trotz verschärfter Wettbewerbsbedingungen werden die Leistungen von Topleuten konkurrierender Kanzleien anerkannt und auch offenherzig zu Protokoll gegeben – egal, ob es sich um Spitzenjuristen handelt, die in einer der Großsozietäten tätig sind, oder um Nischenplayer.

Der Trend zu immer engeren und komplizierteren internationalen Verflechtungen hat längst auch bei den großen Wirtschaftskanzleien in Österreich Niederschlag gefunden: Wolf Theiss & Partner, mit 70 Juristen in Wien die Nummer eins der Branche, beschäftigt inklusive der Büros in Belgrad, Bratislava, Ljubljana, Prag, Tirana und Zagreb bereits 102 Juristen. Die Mandantenliste der auf Bank-, Kapitalmarkt- und Transaktionsrecht spezialisierten Kanzlei, die mit Seniorpartner Richard Wolf einen weithin anerkannten Kapazunder aufweist, reicht von Agrana über Austria Tabak, BA-CA, Erste Bank, ÖBB, RZB und RHI bis zu den Versicherungskonzernen Uniqa und Wiener Städtische. Partner Peter Oberlechner: „Wir sind stolz darauf, dass unsere Arbeit bei internationalen Anwaltsrankings regelmäßig gewürdigt wird.“

Die ganze Story und die renommiertesten Kanzleien Österreichs finden Sie im neuen FORMAT

Starökonom Hüfner über Fehler der EZB und überschätzte Gefahren

Geld

Starökonom Hüfner über Fehler der EZB und überschätzte Gefahren

Karrieren

Burnout stoppen!

Start-ups

Pioneers Festival: Palastrevolte der Start-Ups