Nichts wie hin!

Zehn Anregungen für Vielreisende, die glauben, schon alles gesehen und alles erlebt zu haben.

Wo sind Sie noch nicht gewesen? Wo gibt es noch einen weißen Fleck auf Ihrer ganz persönlichen Reiselandkarte? Welche Transportmittel sind Ihnen noch fremd? Auf welchem Berggipfel sind Sie noch nicht herumgeklettert, und welche wilden Beachpartys haben Sie immer noch nicht mitgefeiert?

Und so stellen wir uns die armen Reiseveranstalter und Tourismusexperten vor, die, gebeugt über ihre Atlanten und Veranstaltungsverzeichnisse, verzweifelt auf der Suche nach neuen Destinationen, Angeboten und Attraktionen sind. Wie schwer sind doch die Wünsche der verwöhnten Kunden zu befriedigen!
Und immer wieder werden sie fündig.

Wilde Raver und glückliche Menschen. Manchmal sind es politische Veränderungen, die ein bislang verschlossenes Land öffnen. So lässt seit einiger Zeit Nordkorea auch solche Besucher ins Land, die nicht einer offiziellen Politdelegation oder einer Hilfsorganisation angehören. Da gibt es dann ein Land zu entdecken, das wie aus einer anderen Zeit und wie von einer anderen Welt ist. Oder da kann es sein, dass geopolitisches Kalkül zu der Eröffnung einer atemberaubenden Eisenbahnlinie führt. Siehe die Tibet-Bahn in China. Oder es kann sein, dass der Drive der Spaß- und Ravegeneration sie Osteuropa entdecken und in der Ukraine die weltweit geilste Beachparty-Location entstehen lässt. Oder wir fahren ganz einfach zu den glücklichsten Menschen der Welt und hoffen, dort dem Geheimnis des Glücks auf die Spur zu kommen.

Wir haben für Sie einige dieser neuen Destinationen ausgewählt. Extreme, wilde, originelle, herausfordernde. Stehen Sie auf, und fahren Sie los! Sofort!

Die extremsten Reiseziele finden Sie im neuen FORMAT!

ÖVP-Parteiobmann Sebastian Kurz, Sieger der Nationalratswahl 2017 wird den Auftrag zur Regierungsbildung erhalten.

Politik

Nationalratswahl 2017 - offizielles Endergebnis

Bahram Sadighian, BlackRock, und Christoph Boschan, CEO Wiener Börse, bei der Präsentation des neuen ETF-Segments der Wiener Börse.

Geld

Wiener Börse startet mit ETF-Trading

safeIT: Sicherheit im Wandel

Blicke, die Millionen kosten: Gefahr Visual Hacking