Neues Bier bei Hofer: Rewe Austria Group listet jetzt einige Ottakringer-Produkte aus

Die Rewe Austria Group (Billa, Merkur, Penny, Bipa) plant die Auslistung von Ottakringer-Produkten. Verhandlungen über das Delisting eines Teiles der Produktpalette sind bereits am Laufen. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin FORMAT in seiner aktuellen Ausgabe. Derzeit steht in Billa- und Merkurmärkten eine breite Palette von Ottakringer-Produkten im Regal - vom Hellen und Dunklen über die Goldfasslprodukte bis hin zum alkoholfreien Null Komma Josef. Jetzt soll es davon aber klare Abstriche geben, schreibt FORMAT. Grund dafür ist die Listung von Ottakringer beim Diskonter Hofer.

"Es wird Sortimentsoptimierungen geben", bestätigt Rewe-Österreich-Sprecherin Corinna Tinkler gegenüber FORMAT. Von einer Strafaktion im Hinblick auf die Listung von Ottakringer bei Hofer will sie aber nichts wissen. Ottakringer-Sprecher Thomas Sautner gibt sich im Gespräch mit FORMAT vorsichtig: "Wir können laufende Verhandlungen mit unserem Geschäftspartner Rewe nicht kommentieren."

Auch von anderer Seite droht dem traditionsreichen Bierproduzenten Ungemach. So schließt gleichwohl die Salzburger Lebensmittelkette Spar das Delisting von Ottakringer nicht mehr aus. "Wenn eine Markenfirma wie Ottakringer auf mehreren Hochzeiten tanzt, muss sie mit den Konsequenzen rechnen", sagt Spar-Sprecherin Nicole Berkmann zu FORMAT. Konkrete Maßnahmen seien allerdings noch keine geplant.

Lesen Sie die ganze Story im aktuellen FORMAT!

Kommentar

Standpunkte

Arbeitsmarkt: ein Berg voller Herausforderungen

Ravin Mehta, Gründer von "The unbelievable Machine Company" (*uM)

Digitalisierung: Vorwärts in die Zukunft

Big Data, big Business: "Daten sind besser als Öl"

Geldanlage: Beim Nutzen von Chancen sind die Österreicher nicht Weltmeister.

Geld

So schlechte Anleger sind Österreicher im EU-Vergleich